Zertifikatskurs Aufbaukurs BWL für Fach- und Führungskräfte ab 2020

MODULBEZEICHNUNG STUNDEN ECTS TERMINE (Start April) TERMINE (Start Oktober)

Pflichtmodule

International Management 25 5
Lerninhalte

Die zunehmende Internationalisierung von Unternehmen und eine verstärkte Globalisierung machen es u.a. erforderlich, auf Arbeitsweisen und Besonderheiten im internationalen Management einzugehen und ein Verständnis für interkulturelle Unterschiede zu schaffen. Um die Studierenden für diese Besonderheiten und die damit verbundenen Herausforderungen von international agierenden Unternehmen zu sensibilisieren, wird nach einer Einführung in das internationale Management näher auf die theoretischen Grundlagen der Internationalisierung eingegangen und Strategien internationaler Unternehmen beleuchtet. Anschließend werden Besonderheiten in der Organisation und Personalführung sowie das unternehmerische Handeln im interkulturellen Kontext diskutiert.

Prüfungsform

Klausur oder Hausarbeit

Kreditierung

5 ECTS

Workload

150

BWL der mittelständischen und familiengeführten Unternehmen 25 5
Lerninhalte

• Abgrenzung der KMU und Großunternehmen • Theorien und Modelle speziell zu KMU • Volkswirtschaftliche Bedeutung der KMU • Besonderheiten in der Unternehmensführung • Besonderheiten in den betrieblichen Funktionsbereichen Beschaffung, Produktion, Marketing, Personal und Finanzierung • Genetische Entscheidungen von KMU: Unternehmensgründung, Unternehmensbe- wertung und Unternehmensnachfolge

Prüfungsform

Hausarbeit

Kreditierung

5 ECTS

Workload

150

Projekt 30 10
Lerninhalte

Im Projekt sollen die Studierenden im Team wissenschaftliche Methoden und Erkenntnisse auf eine konkrete Aufgabenstellung anwenden. Im Vordergrund der Projektarbeit stehen anwendungsorientierte Aufgabenstellungen, die aufgrund ihres Innovationsgehaltes und/oder ihrer Interdisziplinarität geeignet sind, wissenschaftliche Befähigung und persönlichkeitsfördernde Kompetenzen, wie das das selbstorganisierte Arbeiten im Team, auszubilden. In der Regel widmet sich die Projektgruppe einer praxisrelevanten, durch einen externen Projektpartner gestellten Aufgabe, deren Lösung erarbeitet und nach wissenschaftlichen Gesichtspunkten aufbereitet werden muss. Beispiele sind "F.C. Rating" zur Bewertung von Fußballvereinen, "Industrie 4.0" oder "Interaktive Bilanzanalyse" - Entwicklung eines Tools zur standardisierten Bilanzauswertung.

Prüfungsform

Projektarbeit oder Hausarbeit

Kreditierung

10 ECTS

Workload

300

Wahlpflichtmodule

Wahlpflichtmodul 1 25 5
Lerninhalte

Die modulare Verknüpfung unserer Masterstudiengänge ermöglicht die Bildung eines „Wahlpflichtfächerpools“. Neben Wahlangeboten speziell für einen Masterstudiengang gibt es eine breite Auswahl an gemeinsam für alle Studiengänge nutzbaren Angeboten. Dies ermöglicht eine individuelle Schwerpunktbildung - gerade auch in Bereichen, die im Erststudium vielleicht zu kurz gekommen oder die für die berufliche Weiterentwicklung erforderlich sind. Aus dem jeweils aktuellen Wahlpflichtangebot des Studiengangs General Management sind zwei Module zu belegen. Dies können beispielhaft sein: 1.) Entrepreneurship • Grundlagen Entrepreneurship • Arten und Formen des Entrepreneurship • Innovationen und Geschäftsmodelle • Unternehmerisches Handeln ( Strategie, Markt, Finanzierung, Rechtsaspekte, Finanzierung, Business Plan) • Ausgewählte Aspekte des Entrepreneurship kleiner und familiengeführter Unternehmen 2.) Human Resource Management • Personalrecruitment: Neuere Trends • Personalauswahl: Online- und Face-to-Face-Verfahren • Personalentwicklung: Von der Gruppe zum Team • Personalbeurteilung: Warum „gute Menschenkenntnis“ nicht ausreicht • Personalführung: Eignung und Entwicklung von Führungskräften 3.) Nachhaltigkeitsmanagement • Unternehmerische Nachhaltigkeit als Moral Case und Business Case • Marketing für nachhaltigkeitsorientierte Innovationen • Entwicklung nachhaltigkeitsorientierter Geschäftsmodelle • Öko-Effizienz und Umweltkostenrechnung • Einbeziehung von Stakeholdern • Öffentlichkeitsarbeit und Berichterstattung Alternativ können auf Wunsch auch Module aus dem Pflichtmodulangebot anderer postgradualer Studiengänge gewählt werden.

Kreditierung

5 ECTS

Workload

150

Wahlpflichtmodul 2 25 5
Lerninhalte

Die modulare Verknüpfung unserer Masterstudiengänge ermöglicht die Bildung eines „Wahlpflichtfächerpools“. Neben Wahlangeboten speziell für einen Masterstudiengang gibt es eine breite Auswahl an gemeinsam für alle Studiengänge nutzbaren Angeboten. Dies ermöglicht eine individuelle Schwerpunktbildung - gerade auch in Bereichen, die im Erststudium vielleicht zu kurz gekommen oder die für die berufliche Weiterentwicklung erforderlich sind. Aus dem jeweils aktuellen Wahlpflichtangebot des Studiengangs General Management sind zwei Module zu belegen. Dies können beispielhaft sein: 1.) Entrepreneurship • Grundlagen Entrepreneurship • Arten und Formen des Entrepreneurship • Innovationen und Geschäftsmodelle • Unternehmerisches Handeln ( Strategie, Markt, Finanzierung, Rechtsaspekte, Finanzierung, Business Plan) • Ausgewählte Aspekte des Entrepreneurship kleiner und familiengeführter Unternehmen 2.) Human Resource Management • Personalrecruitment: Neuere Trends • Personalauswahl: Online- und Face-to-Face-Verfahren • Personalentwicklung: Von der Gruppe zum Team • Personalbeurteilung: Warum „gute Menschenkenntnis“ nicht ausreicht • Personalführung: Eignung und Entwicklung von Führungskräften 3.) Nachhaltigkeitsmanagement • Unternehmerische Nachhaltigkeit als Moral Case und Business Case • Marketing für nachhaltigkeitsorientierte Innovationen • Entwicklung nachhaltigkeitsorientierter Geschäftsmodelle • Öko-Effizienz und Umweltkostenrechnung • Einbeziehung von Stakeholdern • Öffentlichkeitsarbeit und Berichterstattung Alternativ können auf Wunsch auch Module aus dem Pflichtmodulangebot anderer postgradualer Studiengänge gewählt werden.

Kreditierung

5 ECTS

Workload

150

Gesamt ECTS 30