Neues Referat Nordakademiker gegründet

Die Alumni-Organisation geht neue Wege und hat zum ersten Mal in ihrer rund 25jährigen Geschichte gemeinsam mit Studierenden ein Referat gegründet. Ziel ist es, mit Studierenden neue Impulse in der Vereinsarbeit zu setzen.

Julian Leßmann, I15b, übernimmt den 1. Vorsitz des neuen Referats. Malte Schlünz, I15b, fungiert als 2. Vorsitzender und Fabian Wagner, W14a, bekleidet das Amt des Finanzvorstands. Gemeinsam stehen die jungen Vereinsmitglieder dem Verein Nordakademiker e.V. mit Rat und Tat zur Seite und unterstützen bei strategischen und operativen Belangen am Campus Elmshorn. "Schon während des Studiums ein funktionierendes Netzwerk zu haben und daran sogar aktiv mitgestalten zu können, macht natürlich einen großen Reiz aus. So profitieren wir Studierenden nicht erst nach unserem Studium, sondern schon davor", so der frisch gebackene Referatsvorstand Julian Leßmann.

Wichtig für ein erfolgreiches Referat ist die Betreuung aus dem akademischen Bereich. Deshalb hat die Schirmherrschaft Studiengangsleiter und Vereinsmitglied Prof. Dr. Daniel Graewe übernommen. "Ich freue mich, als Schirmherr die langjährige Tradition der Referate zu unterstützen. Seit Ende 2016 bin ich an der NORDAKADEMIE tätig und seit Anfang 2017 aktives Mitglied bei den Nordakademikern. Erfolgreiche Netzwerke mit interessanten Kontakten sind das A und O für berufliches Fortkommen der Studierenden. Meine Unterstützung in dieser Sache ist somit eine logische Konsequenz", erklärt der Studiengangsleiter für den Studiengang Master of Laws.

Der Nordakademiker e.V. arbeitet ganzheitlich. So können Studierende bereits ab dem 1. Semester beitreten und von den zahlreichen Vorteilen profitieren. Damit nimmt der Nordakademiker e.V. in Sachen Alumni-Management eine besondere Stellung im Hochschulwesen ein. "Die Studierenden sind die Alumni von morgen. Aus diesem Grund macht es Sinn, schon früh Verbindungen zwischen Alumni-Verein und Studierenden zu knüpfen und nicht erst bis zum Abschluss zu warten", sagt Mike Rebbin, Vorstandsvorsitzender des Alumnivereins. "Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit mit dem neuen Referat und sind sicher, dass wir gewinnbringende Resultate erzielen, die allen Nordakademikern zu Gute kommen."

Mit der großen Referate-Kultur an der NORDAKADEMIE haben die Studierenden die Chance, sich zu engagieren und wertvolle Erfahrungen in unterschiedlichen Bereichen zu sammeln. Für ihren Beitrag werden die Mitwirkenden mit Social-Credit-Points belohnt. Insgesamt gibt es nun 20 Referate an der NORDAKADEMIE. Wer Fragen rund um das neue Referat hat, oder wer sich aktiv einbringen möchte, wendet sich an den Referatsvorstand Julian Leßmann unter NordakademikerReferat@bitte nicht bespammennordakademie.de. Einzige Voraussetzung: Interessenten müssen Mitglied im Alumni-Verein sein. 


Alle Nachrichten im Überblick