NORDAKADEMIE schafft als erste Hochschule Deutschlands System-Reakkreditierung

Die Geschäftsführerin der Akkreditierungsagentur FIBAA Prof. Dr. Kerstin Fink überreichte am 21. September 2018 auf dem Elmshorner Campus die Urkunde zur System-Reakkreditierung (v.l.n.r.): Anja Schley, Qualitätsmanagementbeauftragte der NORDAKADEMIE, Hochschulpräsident Prof. Dr. Stefan Behringer, Jörg Meier, Kanzler der NORDAKADEMIE, Prof. Dr. Kerstin Fink, Geschäftsführerin der Akkreditierungsagentur FIBAA, Christoph Fülscher, Vorstand der NORDAKADEMIE

Elmshorn, im September 2018 – Großer Erfolg und wichtiger Meilenstein für die NORDAKADEMIE: Der gemeinnützigen Hochschule der Wirtschaft mit Sitz in Elmshorn und dem Hamburger Dockland gelang als erster Hochschule in Deutschland die so genannte System-Reakkreditierung – die Wiederholung der anspruchsvollsten Zertifizierung des Akkreditierungsrates.
Die NORDAKADEMIE war 2012 die erste systemakkreditierte Hochschule Norddeutschlands. Jetzt ist sie die erste in ganz Deutschland, die diese anspruchsvolle Zertifizierung bestätigen kann. Am Freitag, 21. September erhielt die NORDAKADEMIE an ihrem Standort Elmshorn die offizielle Urkunde der FIBAA, einer der renommiertesten europäischen Agenturen für Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung in der wissenschaftlichen Bildung. Damit ist die NORDAKADMIE für weitere acht Jahre systemakkreditiert – die längste mögliche Laufzeit der Zertifizierung.

Überdurchschnittliche Qualität in der Lehre
„Dies ist ein großer Schritt für die Entwicklung unserer Hochschule“, sagt Prof. Dr. Stefan Behringer, Präsident der NORDAKADEMIE. „Die Reakkreditierung bestätigt die hohe berufliche Relevanz unserer Studiengänge und dass die Qualität unseres Angebots auch internationalen Kriterien standhält.“ Jörg Meier, Kanzler der NORDAKADEMIE, sagt: „Die erfolgreiche System-Reakkreditierung bestätigt, dass die NORDAKADEMIE ein funktionierendes Prozess- und Qualitätsmanagementsystem installiert hat, das eine überdurchschnittliche Qualität in der Lehre sicherstellt.“

Eines der wichtigsten Werkzeuge der Qualitätssicherung
Eine Systemakkreditierung ist die anspruchsvollste Akkreditierung einer Hochschule, die innerhalb des europaweiten Bologna-Prozesses erreichbar ist. Dabei wird im Gegensatz zur Programmakkreditierung, die lediglich einzelne Studiengänge zertifizieren kann, die Hochschule in ihrer Gesamtheit akkreditiert. Im Hochschulbereich gilt die Systemakkreditierung daher als eines der wichtigsten Werkzeuge zur Qualitätssicherung. Sie bestätigt, dass ein Institut verlässlich dazu in der Lage ist, Studiengänge entsprechend den Vorgaben von Kultusministerkonferenz, Hochschulrektorenkonferenz sowie den Beschlüssen des Akkreditierungsrates selbstständig zu entwickeln, anzubieten und langfristig in hoher Qualität durchzuführen. Die aktuelle System-Reakkreditierung für weitere acht Jahre ist daher für die NORDAKADEMIE Auszeichnung und Bestätigung zugleich.

Neue Studiengänge deutlich schneller entwickeln
Vorteil der System- gegenüber der Programmakkreditierung ist, dass eine Hochschule eigenständig und deshalb deutlich schneller als andere vergleichbare Institute neue Studiengänge entwickeln kann. „Das ist vergleichbar mit dem TÜV“, sagt Prof. Dr. Stefan Behringer. „Wer nur programmakkreditiert ist, muss sich für neue Studiengänge die Plakette jedes Mal wieder neu vom TÜV abholen. Als systemakkreditierte Einrichtung sind wir quasi selbst der TÜV.“ Derzeit plant die NORDAKADEMIE zwei neue Studienangebote, die im Laufe des kommenden Jahres im Vorlesungsverzeichnis aufgenommen werden sollen: den Masterstudiengang Angewandte Informatik/Software Engineering sowie den Masterstudiengang Healthcare Management. Beides sind berufsbegleitende Angebote, die am Hamburger Standort der Hochschule angeboten werden.

„Mit der jetzt erhaltenen System-Reakkreditierung haben wir einen entscheidenden Vorteil im Wettbewerb um die besten strategischen Partner und die leistungsfähigsten Studierenden“, sagt Kanzler Jörg Meier. Damit ist im Jahr des 25-jährigen Bestehens der Weg frei, auch in Zukunft eine der erfolgreichsten privaten Hochschulen in Norddeutschland zu sein.


Alle Nachrichten im Überblick