Anpassung Studiengebühren Masterstudiengänge zum Studienstart April 2020

Anpassung der Studiengebühren im Detail

Die Masterstudiengänge stehen für eine sehr gute Vereinbarkeit von Studium und Berufstätigkeit, eine enge Betreuung, kleine Lerngruppen sowie hochkarätige Professoren und Referenten. Um dieses Niveau in der Lehre und bei den Studienbedingungen weiter zu halten und auszubauen, passt die NORDAKADEMIE erstmals seit Einführung der Masterstudiengänge die Studiengebühren an. Weiterhin können Studierende, sowie Fach- und Führungskräfte zu einem herausragendem Preis-Leistungs-Verhältnis ausgebildet werden.

Die Anpassung der Studiengebühren erfolgt zum Studienbeginn April 2020. Für alle Studienverträge, die ab dem 01. Dezember 2019 verschickt werden, gelten folgende Studiengebühren für das gesamte, zweijährige Masterstudium:

  • 9.900 € für konsekutive Studiengänge (bisherige Studiengebühr 8.900 €)
  • 17.500 € für den MBA-Studiengang (bisherige Studiengebühr 15.000 €)

Berufsbegleitend studieren: die Masterstudiengänge an der NORDAKADEMIE

Angebot: Bis 30.11.2019 noch zu bisherigen Gebühren buchen.

Alles rund um die Finanzierung


Als gemeinnützige, von namhaften Unternehmen und Sponsoren unterstützte Hochschule werden keine Dividenden ausgeschüttet, sondern die Mittel werden vollständig in herausragende Studienbedingungen investiert, sodass die Höhe der Gebühren moderat gehalten werden kann.

Die NORDAKADEMIE wird als Hochschule der Wirtschaft von ihren Gesellschaftern und den Kooperationsunternehmen aktiv unterstützt, z. B. durch eine Vielzahl zusätzlicher Geldspenden oder Sachzuwendungen.

Als gemeinnütziges Unternehmen besitzt sie darüber hinaus keine Gewinnerzielungsabsicht. Sie ist daher von den gängigen Unternehmenssteuern befreit und führt im Unterschied zu vielen anderen privaten Hochschulen folglich auch keine Gewinnausschüttungen an Dritte oder vergleichbare Zuweisungen durch, welche letztlich über Studiengebühren erwirtschaftet werden müssten. Die Hochschule verwendet ihre Mittel vielmehr ausschließlich für die satzungsmäßigen Zwecke und verzichtet dabei z. B. auch auf kostspielige Werbekampagnen, aus denen naturgemäß keine Gegenleistung in Lehre und Forschung resultiert. Sie kann daher ein qualitativ sehr hochwertiges Studienangebot zu deutlich geringeren Gebühren durchführen als andere Anbieter.

In den Studiengebühren enthalten sind:

  • alle Präsenzveranstaltungen,
  • die Betreuung vor Ort,
  • sämtliche Lehrmaterialien (Lehrbücher, Skripte etc.) und Prüfungsgebühren,
  • Online-Betreuung
  • Teilnahmemöglichkeit an den International Weeks (USA, China oder Russland) (Reise- und Unterbringungskosten vor Ort ausgenommen)

Sollte ein Abschluss in der Regelstudienzeit aufgrund der persönlichen oder beruflichen Situation nicht möglich sein, ist eine kostenlose Studienzeitverlängerung um einen Studienabschnitt (acht Monate) möglich.

In der Regel sind die Kosten und Gebühren, die Ihnen im Zusammenhang mit dem Masterstudium entstehen, steuerlich in voller Höhe abzugsfähig. Die NORDAKADEMIE ist als gemeinnützig tätige Institution umsatzsteuerbefreit und darf ihre Leistungen daher ohne die z. Zt. gültige Mehrwertsteuer in Höhe von 19 % erbringen. Der Gesamtbetrag 9.900 € für die konsekutiven Studiengänge sowie MBA in Höhe von 17.500 € sind endgültig.

Soweit zum Erreichen der für die Graduierung erforderlichen 300 Kreditpunkte noch bis zu 30 Kreditpunkte nach dem Bologna-System zusätzlich abgelegt werden müssen und die hierzu erforderlichen Leistungen an der NORDAKADEMIE abgelegt werden, wird hierfür eine gesonderte Gebühr berechnet.

Noch ein Tipp: Wenn Sie die Studiengebühren privater Hochschulen vergleichen, sollten Sie immer auf „versteckte“ Kosten (z. B. für Einschreibung, Prüfungen oder Studienzeitverlängerung) achten. Legen Anbieter die Gebühren nicht offen bzw. informieren hierüber erst nach Eintrag in eine Interessentenliste, fallen häufig überdurchschnittlich hohe Gebühren an.

Das Studium kostet 9.900 € pro Teilnehmer. Die Studiengebühren werden entweder in einer Summe zu Beginn des Studiums oder in vier Raten zu 2.475 € halbjährlich erhoben. Der Masterstudiengang Master of Business Administration MBA kostet 17.500 € - siehe auch Häufig gestellte Fragen MBA (FAQ)

Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung im dualen Bachelorstudium mit über 700 Kooperationsunternehmen hat die NORDAKADEMIE das Programm Jobs for Master entwickelt, das Stellenangebote umfasst, die Sie bei Ihrem berufsbegleitenden Masterstudium an der NORDAKADEMIE Graduate School in Hamburg finanziell und/oder zeitlich unterstützen. 

Mehr Informationen zum Jobs for Master Programm sowie offenen Stellen finden Sie hier:

Jobs for Master: das Stellenportal der NORDAKADEMIE mit kombiniertem Masterstudium

Viele namhafte Unternehmen nutzen das Programm der NORDAKADEMIE inzwischen als Möglichkeit, besonders begabte Nachwuchskräfte auf Führungsaufgaben vorzubereiten. In diesen Fällen sind Unternehmen oftmals bereit, die Studiengebühren vollständig oder teilweise zu erstatten. Manche Unternehmen unterstützen ihre Mitarbeiter aber auch auf eine andere Weise, z. B. durch die Gewährung zusätzlicher Urlaubstage oder durch die Übernahme der Reisekosten zu den International Weeks. Bitte fragen Sie bei Interesse bei Ihrem Unternehmen, in welcher Form eine Unterstützung durch den Arbeitgeber möglich ist.

Die NORDAKADEMIE kann eine Anzahl von Stipendien zur teilweisen Übernahme der Studiengebühren anbieten, die an besonders qualifizierte ausländische Staatsbürger vergeben werden. Gemäß den Förderrichtlinien soll hierdurch die Internationalisierung des MBA-Programms der NORDAKADEMIE gefördert werden. Der so gewährte Nachlass beträgt entweder 1/3 oder 2/3 der Studiengebühren, wodurch diese Studierenden in den Genuss einer direkten finanziellen Unterstützung ihres Studiums kommen.

Die Gewährung eines Stipendiums ist grundsätzlich an dieselben Voraussetzungen wie die Zulassung zum Studium geknüpft, sodass der Bewerber zunächst alle formalen Voraussetzungen für die Teilnahme am MBA-Programm erfüllen muss (Hochschulabschluss, Berufserfahrung, Sprachkenntnisse). Die Sprachkenntnisse sind grundsätzlich in einem persönlichen Auswahlgespräch an der NORDAKADEMIE nachzuweisen. Alternativ können Deutschkenntnisse durch TestDaF (Stufe 3) und Englischkenntnisse durch den TOEFL (paper-based 550, computer-based 230 Punkte) nachgewiesen werden. Weiterhin wird eine Punktzahl von mindestens 550 im GMAT erwartet. Für weitere Auskünfte steht Ihnen das Master Office zur Verfügung. Dort erhalten Sie auch Informationen über die Unterlagen, die im Zusammenhang mit dem Antrag auf ein Stipendium zusätzlich einzureichen sind.

Stipendien, die die Kosten der Lebenshaltung abdecken, bietet der Deutsche Akademische Auslandsdienst (DAAD) an. Darüber hinaus kann es für einzelne Länder noch spezielle Förderprogramme geben. Da sich die aktuellen Förderprogramme und ihre jeweiligen Voraussetzungen ändern können, richten Sie alle diesbezüglichen Anfragen bitte direkt an den DAAD.