Aufbau des dualen Studiums

Aufbau des dualen Studiums

Der Studiengang International Business (B.Sc.) bietet neben einer breiten Vermittlung von wirtschaftswissenschaftlichem Grundlagenwissen ein stetig wachsendes Angebot an Wahlpflichtmodulen. 

Durch das duale Studiensystem sind die Inhalte des Studienprogramms eng mit denen des Ausbildungsbetriebs verzahnt.  

Übersicht des dualen Studiums

Unternehmen NORDAKADEMIE
Praxis: 13 Wochen/ Halbjahr Theorie: 10 Wochen/ Halbjahr
1.- 4. Semester 1.-4. Semester
Unternehmensbereiche z.B.
Materialwirtschaft
Rechnungswesen
Marketing und Vertrieb
Organisation
Personalwesen
Datenverarbeitung
Grundlagenmodule (alle in englischer Sprache)
Fremdsprachen (Französisch, Spanisch, Deutsch als Fremdsprache)
Seminare (Studium Generale)
5.-7. Semester 5.-7. Semester
Projektmitarbeit
Assistenztätigkeit
Vertretungstätigkeit
Auslandssemester (5. Semester)
Wahlpflichtmodule
Seminare (Studium Generale)
Bachelorarbeit (7. Semester)

Der Bachelorstudiengang International Business bietet den Studierenden eine umfassende, ganzheitlich und international ausgerichtete Qualifizierungsmöglichkeit. Unternehmen profitieren von praxisnah ausgebildeten Nachwuchskräften zur Wahrnehmung von Aufgaben in allen kaufmännischen Funktionen, die sicher und kompetent mit den Herausforderungen länder- und kulturübergreifender Aufgaben umgehen können.  

Der Studienplan umfasst deshalb folgende Bereiche:

  • ˆ Wirtschaftswissenschaften
  • ˆ Integrationsgebiete
  • ˆ Wahlpflichtfächer -
  • ˆ Studium Generale - Seminare
  • ˆ Bachelorarbeit
  • ˆ Transfermodule

Neben den zentralen Inhalten der Wirtschaftswissenschaften wird im Rahmen der Integrationsgebiete die Methodenkompetenz in Mathematik speziell zur Vorbereitung kaufmännischer Entscheidungen aufgebaut. Zudem werden auch die nötigen Kenntnisse zum Einsatz der Informationstechnik in diesem Bereich vermittelt. Die für die Wirtschaft relevanten Bereiche des Rechts runden den Bereich der Integrationsgebiete ab.

Besonderes Augenmerk liegt im Studiengang International Business auf den Besonderheiten des grenzüberschreitenden Geschäftsverkehrs sowie der Vermittlung von Sprachkenntnissen und interkultureller Kompetenz. Gute Sprachkenntnisse für den Einsatz im internationalen Umfeld werden erreicht durch ein vollständig englischsprachiges Studium, sowie die Möglichkeit, weitere Fremdsprachenkenntnisse zu erwerben. Darüber hinaus findet im fünften Semester ein verpflichtendes Auslandssemester an einer Partnerhochschule statt, um neben der Anwendung der Sprachkenntnisse die Kultur des Gastlandes kennenzulernen. Hier unterstützt und berät das International Office

Viele internationale Unternehmen bieten zudem die Möglichkeit, während der Praxisphase ein Praktikum im Ausland zu absolvieren.

Mit dem Abschluss eines betriebswirtschaftlichen Studiums stehen Ihnen vielfältige Berufsfelder offen.

Duale Studenten und Absolventen berichten, wie sie das Studium an der NORDAKADEMIE erleben.

Wir haben für Sie die häufigsten Fragen und Antworten zum dualen Studium zusammengestellt.