Studium Generale: Seminare

Um der Zielsetzung einer umfassenden und interdisziplinären Ausbildung gerecht zu werden, ist die Teilnahme an Seminarveranstaltungen aus dem umfangreichen Angebot der NORDAKADEMIE verpflichtender Bestandteil des Curriculum.

Die über 100 wählbaren Seminarveranstaltungen ergänzen dabei die Pflicht- bzw. Prüfungsfächer um Veranstaltungen zu Persönlichkeitsentwicklung, aktuellen Managementthemen und fachbezogenen Spezialthemen. Sie erstrecken sich über den gesamten Studienverlauf und sind inhaltlich von den fachlichen Modulen unabhängig.

Für die Seminaran- und abmeldung sowie die Teilnahmeverpflichtung an Seminaren schauen Sie bitte in das "Merkblatt Seminare", welches Sie im Intranet CIS finden.

Die Kenntnis wissenschaftlicher Arbeitsweisen und Methoden sowie deren effiziente und effektive Nutzung stellt angesichts der zunehmenden Durchdringung wissenschaftlicher Prozesse in immer breitere Bereiche der Hochschul- und auch Unternehmenspraxis eine wichtige Kompetenz dar. Um fundiert wissenschaftlich arbeiten zu können, gibt es daher eine im ersten Semester angebotene Seminarveranstaltung "Wissenschaftliches Arbeiten und Methoden", die von allen Studierenden belegt werden muss.

Hier finden Sie den aktuellen Raumplan als pdf Datei.

Kontakt

Andrea Muhl
Studierendenservice
Telefon: 04121 4090-512
E-Mail

Zurück zur Seminarübersicht

Seminar Emotionale Intelligenz

Training zwischenmenschlicher Fähigkeiten

Von: Samstag, 19.01.2019

Bis: Sonntag, 20.01.2019

Bemerkung:

Sa. + So. 9-18 Uhr

Themenbereich: Schlüsselqualifikation

Prüfungsform: Mündliche Prüfung

Kreditpunkte: 1

Workload: 30

Dozent : Carlo Düllings

Inhalt:

In der Vergangenheit glaubten die meisten Menschen, dass vor allem Fachkenntnisse und Intelligenz für beruflichen Erfolg entscheidend sind. In den letzten Jahrzehnten hat sich aber mehr und mehr die Erkenntnis durchgesetzt, dass Fachwissen allein nicht ausreichend ist. Heute verlangen Unternehmen und Organisationen von ihren Mitarbeitern „emotionale Intelligenz“, „ausgeprägte soziale Kompetenz“ oder „gut entwickelte Soft Skills“. Gemeint ist immer dasselbe: Die Kunst mit Menschen umzugehen. Viele Konzepte zur Verbesserung der emotionalen Intelligenz konzentrieren sich darauf Zuhören zu üben oder Beobachten zu lernen. Eine vielleicht Erfolg versprechende aber auf jeden Fall sehr langwierige Methode. In unserem Seminar gehen wir einen Schritt weiter. Wir üben nicht nur Beobachten und Zuhören, sondern ich zeige Ihnen konkret, auf was Sie achten müssen. Die Charakterzüge eines Menschen zeigen sich nach außen, z. B. durch die Hobbys und den Beruf, den jemand wählt, dadurch ob er viel oder wenig spricht und ob er von seinen Problemen berichtet oder seine Erfolge herausstellt. Für diese und weitere Beobachtungen bietet das Humm eine klare Zuordnung. Durch das Humm erfahren Sie wesentlich schneller, mit wem Sie es zu tun haben. Mit diesem Wissen können Sie sich im nächsten Schritt dann auch deutlich besser auf Ihr individuelles Gegenüber einstellen. Bei fast allen Persönlichkeitsmodellen ist man entweder Persönlichkeitstyp A oder Persö B. Beim Humm geht es nicht um die Frage, ob ein Mensch ein bestimmter Persönlichkeitstyp ist, sondern darum, wie stark und in welcher Kombination die einzelnen Persönlichkeitsbestandteile auftreten. Durch seinen modularen Aufbau müssen Sie lediglich 7 verschiedene Charakterkomponenten lernen, können mit dem Humm aber über 2.000 verschiedene Charaktere beschreiben. Obwohl das Humm auf aufwändige wissenschaftliche Forschungen zurückgeht, lässt es sich leicht lernen und anwenden. Weitere Informationen unter: www.empathie-lernen.de

Skript:

-Die Seminarunterlagen (29 Seiten) werden durch mich angefertigt und kostenlos an die Teilnehmer ausgegeben. Inhalte und Zweck: - Die wichtigsten Informationen zum Nachschlagen - Übungen, die während des Seminars durchgeführt werden -

Ziel:

In diesem Seminar lernen Sie: Welche Stärken und Schwächen zu Ihrem eigenen, persönlichen Charakterprofil gehören und wie Sie damit am besten umgehen können Fremde Menschen in weniger als einer Stunde zuverlässig zu charakterisieren (erste Indikatoren für eine „gute Einschätzung“ bereits nach 5 Minuten) Die Reaktionen anderer Menschen mit einer wesentlich höheren Erfolgswahrscheinlichkeit vorherzusagen Den Umgang mit Menschen an ihren individuellen Kommunikations- und Denkmustern auszurichten Wie Sie Kritik so äußern können, dass keine Ablehnung, sondern die gewünschte Verhaltensänderung erzielt wird Wie Sie die Zusammenarbeit mit anderen erfolgreicher gestalten können Die Akzeptanz jedes einzelnen Menschen zu erhalten Welche Verhaltensweisen Sie vermeiden müssen, um einen Konflikt mit bestimmten Charakteren zu verhindern

Vortragsreihen

Über das Seminarprogramm hinaus gibt es eine Reihe an anderen Veranstaltungen, die Sie besuchen können.

Der Fachbereich Informatik lädt regelmäßig zur Vortragsreihe Informatikforum ein.

Neben den Wissenstransfer in die Lehre ist auch der Austausch auf wissenschaftlicher und wirtschaftlicher Ebene für die NORDAKADEMIE entscheidend.