Studium Generale: Seminare

Um der Zielsetzung einer umfassenden und interdisziplinären Ausbildung gerecht zu werden, ist die Teilnahme an Seminarveranstaltungen aus dem umfangreichen Angebot der NORDAKADEMIE verpflichtender Bestandteil des Curriculum.

Die über 100 wählbaren Seminarveranstaltungen ergänzen dabei die Pflicht- bzw. Prüfungsfächer um Veranstaltungen zu Persönlichkeitsentwicklung, aktuellen Managementthemen und fachbezogenen Spezialthemen. Sie erstrecken sich über den gesamten Studienverlauf und sind inhaltlich von den fachlichen Modulen unabhängig.

Für die Seminaran- und abmeldung sowie die Teilnahmeverpflichtung an Seminaren schauen Sie bitte in das "Merkblatt Seminare", welches Sie im Intranet CIS finden.

Die Kenntnis wissenschaftlicher Arbeitsweisen und Methoden sowie deren effiziente und effektive Nutzung stellt angesichts der zunehmenden Durchdringung wissenschaftlicher Prozesse in immer breitere Bereiche der Hochschul- und auch Unternehmenspraxis eine wichtige Kompetenz dar. Um fundiert wissenschaftlich arbeiten zu können, gibt es daher eine im ersten Semester angebotene Seminarveranstaltung "Wissenschaftliches Arbeiten und Methoden", die von allen Studierenden belegt werden muss.

Hier finden Sie den aktuellen Raumplan als pdf Datei.

Kontakt

Andrea Muhl
Studierendenservice
Telefon: 04121 4090-512
E-Mail

Zurück zur Seminarübersicht

Seminar Digitalisierung als gesellschaftlicher Katalysator: Messe 4.0

Wohin führt der Weg? Messe 4.0 – Ein Praxisbeispiel

Von: Samstag, 23.02.2019

Bis: Samstag, 23.02.2019

Bemerkung:

Sa. 9-18 Uhr

Themenbereich: Sonstiges

Prüfungsform: Mündliche Prüfung

Kreditpunkte: 0.5

Workload: 15

Dozent : Jan Meißner

Inhalt:

Die Digitalisierung ist sicherlich der größte gesellschaftliche und wirtschaftliche Umwälzungsprozess seit vielen Jahrzehnten.


Wir werfen ein Schlaglicht auf eine sich immer schneller verändernde Gesellschaft, in der Geschäftsmodelle innerhalb weniger Jahre überholt sind und stetige Weiterentwicklung ein entscheidender Erfolgsfaktor für die Zukunft sein kann. Nicht nur die technischen Möglichkeiten verändern sich rasant. Auch die Art der Kunden- und Besucheransprache hat sich verändert.


Social Media Plattformen ermöglichen eine ganz neue Art der Kommunikation und bieten den Nährboden für neue Geschäftsmodelle in dem digitalen Zeitalter. So kann die Gewinnung von Anzeigenkunden auch für Messebetreiber ein attraktives Geschäftsmodell sein.


Solch ein fundamentaler Wandel schafft Herausforderungen, aber auch gleichzeitig eine Fülle an Chancen sich von seinen Wettbewerbern abzuheben und die Zukunft zu gestalten.

In einem eintägigen Seminar geben wir Ihnen einen Einblick in eine neue und sich schneller bewegende Geschäftswelt.

  • Einführung in die Digitalisierung – Was steckt hinter dem Begriff?
  • Messe früher vs. Messe heute – Wie sich die Messe im Zeitalter der Digitalisierung verändert.
  • echnische Herausforderungen für Messeunternehmen: Was erwarten die Besucher und Aussteller heute von den Messebetreibern?
  • Praxisbeispiele, wie Aussteller und Messebetreiber ihre Angebote an die veränderten Rahmenbedingungen anpassen.

 

Skript:

Wird den Teilnehmern im Anschluss zur Verfügung gestellt.

Ziel:

Erlernen eines grundlegenden Verständnisses der Digitalisierung. Wohin führt der Weg? Gemeinsam entwickeln wir neue Ideen für die Zukunft.

Vorbereitungen:

vorzubereitende Aufgaben werden ca. 1 Woche vorher verschickt.

Vortragsreihen

Über das Seminarprogramm hinaus gibt es eine Reihe an anderen Veranstaltungen, die Sie besuchen können.

Der Fachbereich Informatik lädt regelmäßig zur Vortragsreihe Informatikforum ein.

Neben den Wissenstransfer in die Lehre ist auch der Austausch auf wissenschaftlicher und wirtschaftlicher Ebene für die NORDAKADEMIE entscheidend.