Berufsperspektiven

Wirtschaftsingenieure sind aufgrund ihrer breit angelegten Qualifikation gesuchte Fachkräfte. Sie sind darauf trainiert, gleichzeitig in zwei Richtungen zu denken - sowohl technisch als auch kaufmännisch. Diese "Doppelsichtigkeit" prädestiniert sie dazu, interdisziplinäre Aufgaben zu übernehmen.

Wirtschaftsingenieure verstehen es, technische Abläufe im Unternehmen zu gestalten und Geschäftsprozesse sowohl unter ingenieurwissenschaftlichen als auch unter betriebswirtschaftlichen Gesichtspunkten zu analysieren. Somit eröffnen sich vielseitige Einsatzmöglichkeiten in den Bereichen:

  • Produktion
  • Transport/Verkehr/Logistik
  • Marketing/Vertrieb
  • Beratung
  • Controlling
  • Informatik
  • Einkauf
  • Organisation
  • Finanzwesen
  • Forschung & Entwicklung
  • Personal

Sie können bereits mit der Wahl Ihres Ausbildungsbetriebes bestimmen in welche Richtung Sie gehen möchten. Während des Studiums haben Sie noch eine weitere Gelegenheit, einen individuellen Schwerpunkt zu setzen und sich in einem Fachgebiet zu spezialisieren.

Hier sehen Sie, welche Betriebe Ausbildungsplätze im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen anbieten.

Duale Studenten und Absolventen berichten, wie sie das Studium an der NORDAKADEMIE erleben.

Über das Alumninetzwerk sind Sie auch nach dem Studium miteinander verbunden.