Communicate IT at home - Ideen zum Home-Schooling

commIT@school - die Challenge der NORDAKADEMIE für Lehrer - bietet Materialien, um den Schülern Alltagsthemen aus dem IT-Bereich auch zu Hause näher bringen zu können.

Rundreise mit Hindernissen (Das Problem des Handelsreisenden)

Verfügbar ab 01.07.2020!

Youtube thumbnail

Wie kann ich es ausprobieren: Nützliche Werkzeuge und Datenquellen zum Problem des Handelsreisenden

  • Melanie Herzog, Sebastian Lotz, Wolfgang F. Riedl; Technische Universität München: Das Problem des Handlungsreisenden
    (https://www-m9.ma.tum.de/games/tsp-game/index_de.html)
    Das Problem des Handelsreisenden als Online-Spiel. Es muss eine optimale Rundreise durch eine wählbare Anzahl von deutschen, italienischen oder afrikanischen Städten gefunden werden. Die eigene Rundreise kann dann mit der optimalen Lösung verglichen werden. Durch verschiedene Einstellungsmöglichkeiten lässt sich der Schwierigkeitsgrad der Aufgabe anpassen. Eine Erläuterung des Lösungsalgorithmus und seiner Berechnungsschritte sind ebenfalls vorhanden.
  • TSPVIS
    (https://tspvis.com/)
    Der (englischsprachige) Traveling Salesman Problem Visualizer stellt den Lösungsvorgang des Problems des Handelsreisenden visuell dar. Anhand einer Karte der USA wird versucht, die beste Rundreise zu finden. Dabei stehen mehrere Lösungsansätze zur Auswahl, deren Arbeitsweise in einer wählbaren Geschwindigkeit visualisiert wird. Die zu besuchenden Städte können zufällig festgelegt oder von Hand gesetzt werden.
     
  • Easycalculation.com: Traveling Salesman Problem Calculator
    (https://www.easycalculation.com/operations-research/traveling-salesman-problem.php)
    Ein einfacher (englischsprachiger) Rechner zur Lösung des Problems des Handelsreisenden. Nach der Festlegung der Anzahl der Stationen müssen die Abstände zwischen allen Stationen eingetragen werden. Anschließend ermittelt der Rechner die optimale Rundreise.
     
  • TSPLIB
    (http://elib.zib.de/pub/mp-testdata/tsp/tsplib/tsplib.html)
    Eine (englischsprachige) Sammlung von Beispieldaten zum Problem des Handelsreisenden (TSP: engl. Traveling Salesman Problem), z. B. Städte in verschiedenen Ländern, Flughäfen der Welt oder Biergärten in Augsburg.

Wie nutze ich das in meinem Unterricht: Ideen und Materialien zum Problem des Handelsreisenden

 

Wenn Sie es genau wissen wollen: Hintergrundinformationen zum Problem des Handelsreisenden

  • Spektrum der Wissenschaft (4/99): Die optimierte Odyssee
    (https://www.spektrum.de/magazin/die-optimierte-odyssee/825343)
    Schön geschriebener Übersichtsartikel zum Problem des Handelsreisenden von Martin Grötschel und Manfred Padberg.
     
  • Martin Grötschel: Schnelle Rundreisen – Das Traveling Salesman Problem
    (https://www.zib.de/groetschel/pubnew/paper/groetschel2005d.pdf)
    Eine ausführliche Erläuterung des Problems anhand eines praktischen Beispiels. Zusätzlich wird der geschichtliche Ursprung des Problems dargestellt und verschiedene Lösungsansätze beschrieben und verglichen.
     
  • University of Waterloo: The Traveling Salesman Problem
    (http://www.math.uwaterloo.ca/tsp/index.html)
    Englischsprachiges Portal mit einer umfangreichen Sammlung von Materialien zum Problem des Handelsreisenden: geschichtlicher Hintergrund, Anwendungsbeispielen, Weltrekorde, Testdaten, Bücher und vieles mehr.

Wie kann ich es ausprobieren: Nützliche Werkzeuge zur Caesar-Verschlüsselung

 

Wie nutze ich das in meinem Unterricht: Ideen und Materialien zur Caesar-Verschlüsselung

 

Wenn Sie es genau wissen wollen: Hintergrundinformationen zur Caesar-Verschlüsselung

  • Kryptowissen.de: Caesar-Verschlüsselung / Caesar-Chiffre (https://www.kryptowissen.de/caesar-chiffre.html)
    Ein kurzer Artikel mit den wesentlichen Informationen zur Caesar-Verschlüsselung. Auf der Website Kryptowissen.de finden sich außerdem weitere Artikel zum Thema Kryptologie, eine Liste bedeutender Personen aus der Geschichte der Verschlüsselung und ein Begriffsglossar.
     
  • Wikipedia.de: Caesar-Verschlüsselung (https://de.wikipedia.org/wiki/Caesar-Verschl%C3%BCsselung)
    Der umfangreiche Wikipedia-Artikel enthält ausführliche Erläuterungen zu den verschiedenen Aspekten des Verfahrens, zu verwendeten Varianten und insbesondere auch zur geschichtlichen Einordnung.

Cäsars geheime Botschaft

Youtube thumbnail

Der quadratische Dalmatiner

Youtube thumbnail

Wie kann ich es ausprobieren? - Nützliche Werkzeuge für QR-Codes

  • Kostenloser QR-Code-Generator (http://goqr.me/de/)
    Ein einfacher QR-Code-Generator: Nur den gewünschten Inhalt des Codes eingeben und den Typ auswählen (Text, Web-Adresse, E-Mail usw.) Der QR-Code wird automatisch erzeugt und steht dann zum Download/Ausdruck bereit.
     
  • QR-Code-Scanner für das Handy
    Sowohl für Android- als auch für Apple iOS-Handys stehen verschiedene, kostenlose Apps zur Verfügung, z. B.:

    • „QR Code Scanner“ für Android: Einfach und funktional, kann Barcodes und QR-Codes einscannen und sogar auch Codes erzeugen
    • „QR & Barcode Scanner“ für Android und Apple iOS: Scanner und Code-Generator mit verbesserten Sicherheitseinstellungen
    • „Barcoo“ für Android und Apple iOS: Erkennt auch vielfältige andere Codes
       
  • Webcam-QR-Code-Scanner (https://webqr.com/)
    Über diese einfach aufgebaute Webseite, kann man QR-Codes auch mit der Webcam des Notebooks einscannen.

 

Wie nutze ich das in meinem Unterricht: Ideen und Materialien zum Thema QR-Codes

  • Pädagogische Hochschule Schwyz: Mal-den-Code (https://mal-den-code.de/)
    Auf dieser Website können QR-Codes zum Ausmalen erzeugt werden. Damit die Schülerinnen und Schüler den QR-Code korrekt ausmalen, müssen sie von den Lehrkräften frei definierbare Ja-/Nein-Fragen beantworten. So lassen sich QR-Codes mit beliebigem Unterrichtsstoff koppeln. Ein korrekt ausgemalter Code kann per Handy-App oder per Webcam eingescannt werden und so zum Beispiel ein Lösungswort oder eine Web-Adresse freigeben.
     
  • Wissensfabrik: Codes - Codes im Supermarkt und in Unternehmen (https://www.wissensfabrik.de/downloadmaterial-it2school/#modul-b3-codes-codes-im-supermarkt-und-unternehmen)
    Im Modul B3 des Mitmachprojekts „IT2School – Gemeinsam IT entdecken“ der Wissensfabrik werden Barcodes und QR-Codes behandelt. Es stehen fertig konzipierte und ausgearbeitete Lehrmaterialien mit vielfältigen Aktivitäten (QR-Code-Recherche, QR-Codes selbermachen, QR-Code-Rallye) zum Download bereit.
     
  • Claudia Strödter: Von der Information zum QR-Code und wieder zurück – QR-Codes als Thema im Informatikunterricht (https://www.swisseduc.ch/informatik/theoretische_informatik/information_qr_code/docs/information_qr_code.pdf)
    Ein umfangreicher und speziell für Lehrkräfte geschriebener Leitfaden zu QR-Codes: Aufbau, Codierung und Dekodierung von QR-Codes; Konzept für eine Unterrichtsreihe zu QR-Codes; Tabellen, Arbeitsblätter, nützliche Quellen

 

Wenn Sie es genau wissen wollen: Hintergrundinformationen zu QR-Codes, ihrem Aufbau und ihrer Erstellung

  • Thonky: QR Code Tutorial (https://www.thonky.com/qr-code-tutorial/)
    Ein umfangreiches Tutorial in englischer Sprache, das alle Aspekte von QR-Codes Schritt für Schritt detailliert erläutert. Ein QR-Code-Generator mit verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten ist ebenfalls vorhanden.

Kleine Dinge haben manchmal eine große Wirkung. Ein winziger Virus hat das komplette zweite Schulhalbjahr durcheinander gewürfelt und sämtliche Lehrpläne über den Haufen geworfen. Regulärer Unterricht kann nur in sehr eingeschränkter Form stattfinden, stattdessen müssen Schülerinnen und Schüler mit Materialien und Aufgaben für das Lernen zu Hause versorgt werden.

Unser commIT@​school-Team arbeitet daher gerade an einer kleinen Video-Reihe „commIT@​home“. Darin werden ausgewählte Ideen der Informatik in kleine Geschichten aus der Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler verpackt. So soll Interesse für diese Themen geweckt werden. Ergänzt werden die Videos durch Links auf Materialien und Tools, mit denen dann eigene Unterrichtseinheiten gestaltet werden können. Momentan für das Lernen zu Hause, perspektivisch aber auch für den (hoffentlich bald wiederkehrenden) Unterricht in der Schule.

Falls Sie auf der Suche nach weiteren Impulsen zum Unterricht sind, hier ein Link auf eine Sammlung mit Ideen und Materialien, die bei der Gestaltung des Unterrichts - auch zu Hause - hilfreich sein können:

https://www.wissensfabrik.de/aktuelles/mintdigital/

Zusammengestellt hat die Sammlung die Wissensfabrik (www.wissensfabrik.de), mit der wir im Rahmen von commIT@​school kooperieren. Die Sammlung enthält Links auf Unterrichtsmodule der Wissensfabrik, die sich besonders gut für das Lernen zu Hause eignen, aber auch Verweise auf zahlreiche Materialien anderer Anbieter. Die Wissensfabrik bietet übrigens auch Webinare zu ausgewählten IT2School-Modulen an.

Alle Informationen zur "commIT@school"-Challenge finden Sie unter www.commit-at-school.de.