Forschungsphilosophie

Das Leitbild der NORDAKADEMIE beschreibt eine Vision von Forschung mit der Wirtschaft, für die Wirtschaft und mit den Studierenden im Mittelpunkt. 

Dem Leitbild entsprechend wird der Output des Forschungsprozesses als Dienstleistung eingestuft, die die NORDAKADEMIE für ihre Kundinnen und Kunden erbringt. Dabei liegt das Forschungspotenzial der Hochschule in ihrem Fächerspektrum, denn ihre wirtschaftlichen und technischen Disziplinen bilden eine ausgezeichnete Grundlage für (interdisziplinäre) Forschung, die besonderen Wert auf Anwendungsbezug und Aktualität liegt. 

Aus diesen Gründen wollen wir folgende Forschungsziele erreichen:

Forschung für die Lehre: 

  • Schaffung einer wissenschaftlichen Grundlage für die Bachelor- und Masterstudiengänge sowie das Promotionsprogramm,
  • Erreichung des Bildungsziels „Wissenschaftliche Befähigung“ bei den Studierenden, 
  • Sicherstellung der Relevanz und Aktualität der Studieninhalte für die Praxis, Beiträge zum aktuellen Diskurs in der Wirtschaft und Wissenschaft

Forschung für die Wirtschaft:

  • Generierung wissenschaftlicher Erkenntnisse zur Nutzung in den Kooperationsbetrieben

Teilnahme an der akademischen Fachwelt:

  • Sicherung des Forschungstransfers durch Publikationen und die Teilnahme an Kongressen bzw. Arbeitskreisen

Kontakt

Prof. Dr. habil. Stefan Behringer
Präsidium
Telefon: 04121 4090-201
E-Mail

Eline Joosten
Wissenschaftliche Mitarbeiter/innen
Telefon: 04121 4090-599
E-Mail

Exzellente Forschungsbedingungen genießen eine hohe Priorität an der NORDAKADEMIE, damit Studierende wie auch Lehrende theoretische Inhalte praktisch erproben und systematisch auswerten können.

Wissenstransfer ist ein zentrales Anliegen der Hochschule. In Arbeitskreisen und auf Tagungen beteiligen sich unsere Professorinnen und Professoren, um diesem Anliegen gerecht zu werden. 

Ab Herbst 2016 wird die NORDAKADEMIE Graduate School um ein Promotionsprogramm mit dem Schwerpunkt im Bereich der Wirtschaftswissenschaften erweitert.