Fachtagung Projektmanagement und Vorgehensmodelle 2015

Am 22. und 23. Oktober richtete die NORDAKADEMIE die wissenschaftliche Fachtagung Projektmanagement und Vorgehensmodelle (PVM2015) in Elmshorn aus. Diese von zwei Fachgruppen der Gesellschaft für Informatik (GI) gemeinsam getragene Veranstaltung bringt jährlich Wissenschaftler und Praktiker aus Unternehmen zu einem Austausch über Standards, Trends und zukünftige Entwicklungen dieser Themen zusammen.  

Dieses Jahr stand die mit fast 90 Teilnehmern gut besuchte Veranstaltung  unter dem Motto „Hybride Projektstrukturen erfolgreich umsetzen“ und beschäftigte sich hauptsächlich mit der Vereinbarkeit von herkömmlichen, plangetriebenen Vorgehensmodellen und agilen Ansätzen wie Scrum und Kanban, die immer mehr an Bedeutung gewinnen.

Das Tagungsformat bestand aus einem durch das Programmkomitee gereviewten und ausgewählten wissenschaftlichen Hauptprogramm, einem Future Track mit innovativen Themen und Open Spaces, bei denen die Teilnehmer eigene Themen einbringen und diskutieren konnten. Die ausgewählten Artikel wurden in der angesehenen LNI-Reihe der GI in einem Tagungsband veröffentlicht.

Aus dem vielfältigen Programm stachen die Keynotes über die Analogie von Schachspiel und Projektmanagement sowie zur agilen Entwicklung bei der DENIC, der zentralen Registrierungsstelle der .de-Domain, besonders hervor. Der Best Paper Award wurde dem Beitrag über „Agile Management-Praktiken in Saudi-Arabien“ verliehen, der zeigt, dass agile Methoden auch außerhalb der Softwareentwicklung und in anderen Kulturkreisen erfolgreich eingesetzt werden können.

Mit der Einrichtung eines Labors Anfang 2015 wurde das Thema User Experience zu einem kontinuierlichen Forschungsschwerpunkt des Fachbereichs Informatik unter der Leitung von Prof. Dr. Matthias Finck aufgebaut.

Wissenstransfer ist ein zentrales Anliegen der Hochschule. In Arbeitskreisen und auf Tagungen beteiligen sich unsere Professorinnen und Professoren diesem Anliegen gerecht zu werden. 

Ab Herbst 2016 wird die NORDAKADEMIE Graduate School um ein Promotionsprogramm mit dem Schwerpunkt im Bereich der Wirtschaftswissenschaften erweitert.