17.08.2019

Martin Grubinger und die wilden 80 im Audimax der NORDAKADEMIE

Wo normalerweise Studierende der privaten Hochschule den Theorieteil ihres dualen Studiums absolvieren und sich auf ihr Examen als Bachelor of Science in Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftsinformatik oder Wirtschaftsingenieurwesen vorbereiten, wurde die von namhaften Unternehmen getragene Wirtschaftshochschule am vergangenen Wochenende quasi zur Musikhochschule.

Ungewohnte Klänge auf dem Campus der NORDAKADEMIE Hochschule der Wirtschaft in Elmshorn:


Angeleitet von Weltstar Martin Grubinger und seinem Team wurden 80 Kinder und Jugendliche im Rahmen des Workshops „Schleswig-Holstein Musik-Festivals Backstage“ zu einer Schlagzeug-Bigband zusammengeschweißt.

Die Generalprobe im Audimax der NORDAKADEMIE gab schon einmal einen vielversprechenden Vorgeschmack darauf, was die Besucher des Konzerts am 19. August 2019 in der Musik- und Kongresshalle in Lübeck erwartet.

Martin Grubinger war jedenfalls begeistert, welche Fortschritte die jungen Musiker in so kurzer Zeit erzielen konnten. Großes Lob auch für den Gastgeber: „Das Audimax der NORDAKADEMIE bietet eine exzellente Akustik für so ein Percussion-Festival. Zusammen mit der einmaligen Atmosphäre auf dem naturnah angelegten Campus ergibt das eine perfekte Mischung für den Workshop“.

Zum Abschluss erwartete die rd. 400 Besucher im ausverkauften Audimax noch ein besonderes Schmankerl. Im Rahmen einer Podiumsdiskussion verriet der Intendant des SHMF, Dr. Christian Kuhnt, dass auch er „gelernter Schlagzeuger“ sei. Seine Zuneigung zu dem Instrument geht so weit, dass eine komplette Schlagzeuganlage in seinem Lübecker Büro vorhanden ist. Bei Martin Grubinger war von vornherein klar, wie er zu Percussion-Instrumenten gekommen ist:  Sein Vater, Martin Grubinger senior, dirigierte die Band der wilden 80 mit großer Leidenschaft und überschäumendem Temperament und überließ seinem berühmten Sohn die Rolle als „einfaches“ Mitglied des Orchesters.

Es war bereits das zweite Konzert des SHMF, welches in den Räumlichkeiten der NORDAKADEMIE in dieser Saison stattgefunden hat. Vorangegangen war ein Konzert in der Zweigstelle der Hochschule im Hamburger Dockland, welches dem Straßenmusiker und Musikgenie Moondog („der Wikinger von Manhattan“) gewidmet war.

„Die Zusammenarbeit mit dem SHMF werden wir auch 2020 fortsetzen“ ist sich der Vorstand der NORDAKADEMIE-Stiftung, Prof. Dr. Georg Plate, sicher. „Das grandiose Festival und unsere private Hochschule, die eben mehr als nur Studieren bietet, passen einfach hervorragend zusammen“.

v.l.n.r. Marlene Brüggen, Martin Grubinger und Dr. Christian Kuhnt

Martin Grubinger senior