25.04.2022

Der Staffelstab wird weitergereicht – neue Gesichter im StuPa

Wie jedes Jahr hat zum Ende des ersten Quartals 2022 das StuPa einen Wechsel in der Besetzung gehabt. Wer die Studierenden im neuen StuPa vertritt, wie eigentlich eine fliegende Übergabe stattfindet, was das alte StuPa über das letzte Jahr denkt und wie die Segel für das kommende Jahr gesetzt sind, könnt ihr hier lesen.

Ein weiteres Jahr ist rum. Wir blicken zurück auf ein spannendes Jahr mit vielfältigen Herausforderungen, erreichten Meilensteinen und tollen Projekten.

Eine Covid-Welle nach der anderen, Homeoffice und Online-Vorlesungen. Die Pandemie zerrt an uns allen. Diese Situation der Studierenden hat sich das StuPa im letzten Jahr besonders zu Herzen genommen und im Rahmen der Reihe “Miteinander. Stark. Studieren.” (MSS) verschiedene Angebote zur mentalen und physischen Gesundheit ins Rollen gebracht.

Für alle fröhlichen Freunde der Zweiräder war das Projekt einer Fahrrad-Reparaturstation ein echtes Highlight des letzten Jahres. Seit Dezember können Studierende und Mitarbeitende der NORDAKADEMIE ihr Fahrrad fit für die nächste Fahrradtour machen.

Neben den wichtigen Projekten durften der Spaß und der NAK-Spirit natürlich nicht auf der Strecke bleiben. Endlich konnten wieder einige Events veranstaltet werden. Unter dem Motto „Q2 gekNAKt“ wurde der erste digitale Semesterabschluss an der NAK veranstaltet. Als die pandemische Situation es dann zuließ, konnten wir endlich wieder in alter Gewohnheit im Hofbräuhaus auf die bestandenen Klausuren anstoßen. Für unsere Freunde des Wassersports war auch etwas mit dabei: Unter dem Motto “Treten & Trinken” haben wir uns im Juli mit Tretboten auf die Alster gewagt.

Rückblickend lässt sich festhalten, dass trotz vieler covid-bedingter Herausforderungen, das Beste aus dem turbulenten Jahr gemacht wurde. Viele Themen und Ideen wurden ins Rollen gebracht, an die das neue StuPa anknüpfen kann.

Zur StuPa-Wahl 2022 stellten sich insgesamt 24 motivierte Studierende auf. Bei der alljährlichen Übergabe wurden die Ämter unter den 15 gewählten Studierenden festgelegt. Das neue StuPa bietet eine gute Mischung aus 6 Mitgliedern mit StuPa-Erfahrung und neun Mitgliedern, die frischen Wind und neue Ideen mitbringen. Gemeinsam haben wir zwei Änderungen bei der Organisation der Ämter vorgenommen. Kommunikation und Reputation fungieren ab sofort in kombinierter Funktion unter der Bezeichnung „PR“. Zudem soll die Serviceorientierung des StuPas auf dem Campus Elmshorn gestärkt werden und das ehemalige Lounge-Amt wird erweitert: Das Amt „Student Services“ kümmert sich um alle Angelegenheiten auf dem Campus.

Um mit maximaler Schlagkraft in die neue Amtszeit zu starten, wurde ein Übergabe-Workshop mit dem neuen und dem alten StuPa durchgeführt. Der Übergabe-Workshop im Dockland wurde genutzt, um die Projekte zu übergeben und die Best Practices & Learnings des vergangenen Jahres zu besprechen. Unter anderem wurde die Idee von Arbeitskreisen konkretisiert. Arbeitskreise sind die Ergänzung für Themen, die weder einem einmaligen Projekt oder einem Referat zugeordnet werden können. Folgende Arbeitskreise möchte das StuPa im kommenden Jahr unter anderem vorantreiben:

Miteinander. Stark. Studieren. (MSS), Diversity und Politik

In den nächsten Wochen werden wir euch per Mail und Social Media zu den Arbeitskreisen auf dem Laufenden halten. Hier gilt noch mehr als sonst: Veränderung kann nur durch studentisches Engagement erfolgen! Wenn ihr Lust habt, Themen aktiv mitzugestalten und voranzutreiben, meldet euch beim StuPa auf Instagram oder per Mail!

Wir, das neue StuPa, haben das Ziel, euch auch weiterhin “die Steine aus dem Weg zu räumen” und den Studierenden-Alltag zu optimieren. Dazu tragen einerseits Angebote im Rahmen der Reihe MSS bei. Zudem möchten wir möglichst günstige Voraussetzungen schaffen, dass ihr, die Studis, auch abseits der Vorlesungen eine bunte Auswahl an Freizeitmöglichkeiten in den Referaten habt.

Wir freuen uns auf ein produktives und erlebnisreiches Jahr 2022!

Euer StuPa 2021 und 2022

Weiterempfehlen