14.09.2020

Didaktik-Workshop der Initiative "Lehre hoch n" vom 14. bis 16.09.2020 in Camp Reinsehlen

Im Rahmen des Dachprogramms 2020 der Initiative "Lehre hoch n" fand ein dreitägiger Workshop zu lehrbezogenen Entwicklungsaufgaben und deren Umsetzung in Hochschulen statt. Der Workshop wurde in Präsenz in Camp Reinsehlen in der Lüneburger Heide unter strengen Hygiene-Regeln durchgeführt.

Glücklicherweise war das Wetter so gut, das fast die gesamte Veranstaltung an der frischen Luft durchgeführt wurde, ansonsten galten Hygiene- und Abstandsregeln und die Maskenpflicht. Für die NORDAKADEMIE nahm Prof. Bernhard Meussen an dem Workshop teil. In diesem vierten Workshop des Dachprogramms 2020 untersuchten die Teilnehmer Methoden und Vorgehensweisen bei der Umsetzung didaktischer Veränderungen in Hochschulen als Führungsaufgabe.  Dabei ging es um das „Führen nach oben“, das kollegiale Gespräch und die Nutzung von Talenten zur Umsetzung didaktischer Verbesserungen. Daneben stand auch in diesem Workshop die Corona-Krise und ihre Folgen im Mittelpunkt der Diskussionen. Hier ging es z.B. um hybride Lehrkonzepte, die Frage, wie Studierende in der Online-Lehre aktiviert werden können oder die Durchführung digitaler Online-Prüfungen. Einig waren sich die Teilnehmer, dass die Corona-Krise wie ein Brennglas auch didaktische Defizite in Lehrveranstaltungen zu Tage treten lässt und dass gute Online-Lehre mehr ist als nur das Streamen von Vorlesungsinhalten. Um gute Lehre durchzuführen, müssen die bekannten Methoden der Didaktik auf die Entwicklung von Lehrveranstaltungen angewendet werden und geprüft werden, ob digitale Methoden für den jeweiligen Fall geeignet sind.  

‚Das Lehren Dachprogramm konzentriert sich mit einem überfachlichen Ansatz auf Organisationsentwicklung und lehrbezogenes Veränderungsmanagement zur Gestaltung von Lehr-/Lernstrukturen und -kulturen. Es bringt Personen aus Hochschulleitung, Hochschullehre, Hochschuldidaktik und Hochschulmanagement in einen intensiven Dialog über Lehre.
Die Teilnehmenden bauen durch multiperspektivisches Lernen untereinander in der Teilnehmergruppe ihre strategische Handlungsfähigkeit aus. Das macht sie erfolgreicher darin, ihre konkreten Lehrentwicklungsansätze nachhaltig in den Hochschulstrukturen zu verankern und auch zu transferieren.‘

Quelle: Lehren
 

Weiterempfehlen