05.12.2019

Erweiterung des Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Usability um den Schwerpunkt Künstliche Intelligenz

Die Mittelstand 4.0 Kompetenzzentren befassen sich mit Unterstützungsleistungen für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) bei Fragen zu Digitalisierungsmaßnahmen.

Der Einsatz von Technologien auf Basis von künstlicher Intelligenz stellt andere Voraussetzungen an Unternehmen dar. Um KMU mit zielgruppengerechten Formaten zu unterstützen, konnte das Angebot des Kompetenzzentrums um die KI-Trainer erweitert werden.

Die NORDAKADEMIE ist seit Juni 2018 vertreten durch Simon Hachenberg mit einem Unterauftrag im Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Usability beteiligt. Die Aufgabenbereiche liegen in der Entwicklung von E-Learning-Angeboten und dem Betrieb einer Außenstelle für den Großraum Hamburg. Im November 2019 starteten drei Partner des Kompetenzzentrums (Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, Hochschule der Medien und NORDAKADEMIE) ein Angebotsformat, mit Workshops und Informationsveranstaltungen zu technischen Grundlagen, Verfahren und Algorithmen der KI. Die Angebotsformate finden bundesweit zu verschiedenen Zeitpunkten statt.

Für die NORDAKADEMIE bietet das CAPTA-Institut unter Leitung von Prof. Dr. David Scheffer sechs Workshops an, in denen der dort entwickelte Algorithmus im Personalbereich erklärt und demonstriert wird. Für die Durchführung der Workshops konnte Dirk Johannssen gewonnen werden, dessen Promotionsschwerpunkt in der Analyse von KI-Algorithmen liegt.

Eine Beschreibung der Angebote finden Sie auf der Webseite des Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Usability.

Weiterempfehlen