14.07.2020

KONVENS 2020 - “Konferenz für die Verarbeitung natürlicher Sprache”

Dirk Johannßen und Prof. Dr. David Scheffer hatten zu CAPTA eine Podiumsdiskussion auf der angesehenen KONVENS 2020.

Das CAPTA Institut verfolgt das Ziel, mit Hilfe von automatisierten Textanalysen komplexe menschliche Eigenschaften messen zu können. Dirk Johannßen hat hierzu eine „shared task“ eingerichtet, in der weltweit Teams an zwei Fragestellungen mitarbeiteten:

  1. Lässt sich neben impliziten Motiven auch Intelligenz durch Textanalysen prognostizieren?
  2. Wie ist die dimensionale Struktur der menschlichen Motivation: Gibt es drei oder vier unbewusste Motive?

Die Ergebnisse und die ethische Reflexion wurden auf der KONVENS durch Dirk Johannßen und Prof. Dr. David Scheffer vorgestellt. Über 90 Minuten wurde das Thema bei einer NLP + Society Podiumsdiskussion kritisch besprochen und verteidigt. Anwesend waren hochrangige Experten, darunter Emily M. Bender (Linguistin), Klaus Oberauer (Psychologie) und Michele Loi (biomedizinischer Ethiker).

Die weiteren Videos lassen sich auf dem YouTube-Kanal der SwissText finden.

Youtube thumbnail
Weiterempfehlen