Prof. Dr. habil. Stefan Behringer

Präsidium

Stelle(n)

  • Präsident
  • Studiengangsleiter Master of Arts in General Management

Kurzprofil

Prof. Dr. Stefan Behringer ist Präsident der NORDAKADEMIE. Von 2000 bis 2009 war er bei der Olympus Europa Holding GmbH u.a. als Leiter des Controllings des europäischen Teilkonzerns mit der Verantwortung für Unternehmenstransaktionen beschäftigt. Er ist freiberuflicher Gutachter für Unternehmensbewertungen und hat zahlreiche Bücher und Aufsätze zu den Themen Unternehmensbewertung und Mergers & Acquisitions veröffentlicht, zuletzt erschien das Lehrbuch „Unternehmenstransaktionen“ im Erich Schmidt Verlag.

Kontakt
Anwesenheitszeiten

nach Vereinbarung

Forschungsschwerpunkte

  •     Compliance-Management
  •     Ökonomische Theorie der Kriminalität
  •     Korruptionsbekämpfung
  •     Unternehmensbewertung
  •     Mergers & Acquisitions
  •     Controlling

Projekte

  • Anforderungsprofil für Compliance-Manager: Was macht einen Compliance-Manager erfolgreich? (Kooperation mit Prof. Dr. Lothar Bildat, EBC Hochschule Hamburg)
  • Die Eignung der Unternehmensplanung als Entscheidungsgrundlage – Status und Verbesserungsmöglichkeiten (Kooperation mit Prof. Dr. Werner Gleißner, Future Value AG und TU Dresden)
  • Buchprojekt Compliance in der Gesundheitswirtschaft (Kooperation mit Dr. Malte Passarge, PPR Recht)

Vorlesungen

  • Allgemeine BWL
  • Wissenschaftliches Arbeiten
  • Controlling

Betreute Bachelorarbeiten (exemplarisch)

  • Risikoklassifizierungen für Feststellungen der Internen Revision
  • Implementierung eines Compliance-Management Systems in einem Krankenhaus
  • Die Bemessung von Risikozuschlägen für die Unternehmensbewertung bei Auslandsakquisitionen

Betreute Masterarbeiten (exemplarisch)

  • Die Abhängigkeit des Risikoverhaltens vom Alter und der Berufserfahrung von Führungskräften am Beispiel von Mitarbeitern der STILL GmbH im Vergleich zu Studierenden

Betreute Masterprojekte (exemplarisch)

  • Erstellung der Entsprechenserklärung für die Zertifizierung nach dem Deutschen Nachhaltigkeitskodex für die NORDAKADEMIE
  • Marktstudie: Big Data Lösungen für das Controlling in kleinen und mittleren Unternehmen

Lebenslauf

  • Studium der Betriebswirtschaftslehre in Köln und Kopenhagen (Abschluss als Diplom-Kaufmann)
  • Promotion zu "Unternehmensbewertung der kleinen und mittleren Unternehmen" an der Universität Flensburg
  • Professor für Betriebswirtschaftslehre an der EBC Hochschule Hamburg; bis 2013 Dekan des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften der EBC Hochschule

 

Tätigkeiten in der Wirtschaft

  • Controller bei der Deutschen Post AG, Bonn
  • Controller bei der Olympus Europa GmbH
  • Leiter Konzerncontrolling und Konzernrechnungslegung Olympus Europa GmbH
  • General Manager Corporate Governance und Gesamtprokurist bei der Olympus Europa GmbH

 

Tätigkeiten in der Lehre

  • Professur an der EBC Hochschule
  • Lehrauftrag an der Steinbeiß-Hochschule Berlin in Compliance-Management

 

Gutachtertätigkeiten

  • Schriftleiter der Zeitschrift Risk, Fraud & Compliance (ZRFC)

 

Mitgliedschaften

  • Schmalenbach Gesellschaft – Deutsche Gesellschaft für Betriebswirtschaft
  • Versammlung eines ehrbaren Kaufmanns zu Hamburg e.V.
  • Pro Honore e.V.
  • Verband der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft (VHB)

Zeitschriftenaufsatz

S. Behringer

Die digitale Transformation als Chance und Risiko– Editorial (2019)

ZRFC Risk, Fraud & Compliance, 14(1); 1

Buchkapitel

S. Behringer, U. Neidenberger

Der Einfluss von Vertrauen auf die Wertschöpfung in Produktionsnetzwerken (2019)

In Wertschöpfung in der Betriebswirtschaftslehre; P Ulrich, B Baltzer(Ed): Springer-Verlag, Wiesbaden; 365- 384

Netzwerke sind eine neue Organisationsform, in denen wertschöpfende Aktivitäten über Unternehmensgrenzen hinweg gestaltet werden. Da Controlling ohne vertrauliche Daten, die gemeinhin den Betriebsgeheimnissen zugerechnet werden, nicht funktionieren kann, stellt sich die Frage inwiefern der Erfolg von Netzwerken vom Vertrauen innerhalb des Netzwerks und damit den Rahmenbedingungen für Controlling abhängt. Dabei nutzt der Beitrag insbesondere die Forschungen von Becker als Ausgangspunkt für weitere Überlegungen zur Ausgestaltung des wertschöpfungsorientierten Controllings in Netzwerken.

Der Einfluss von Vertrauen auf die Wertschöpfung in Produktionsnetzwerken

Zeitschriftenaufsatz

S. Behringer

Die Antikorruptionsbewegung und die Compliance-Revolution– Überlegungen zum Ursprung des Compliance-Managements (2018)

ZRFC Risk, Fraud & Compliance, 13(2); 88- 93

Zeitschriftenaufsatz

S. Behringer

Wie man Compliance richtig schult– Editorial (2018)

ZRFC Risk, Fraud & Compliance, 13(5); 193

Zeitschriftenaufsatz

S. Behringer, W. Gleißner

Die Unternehmensplanung als Grundlage für die Unternehmensbewertung– Eine empirische Studie (2018)

WPg – die Wirtschaftsprüfung, 71(5); 312- 319

Buchkapitel

S. Behringer

Die Organisation von Compliance in Unternehmen (2018)

In Compliance kompakt; S Behringer(Ed): Erich Schmidt Verlag, Berlin; 379- 396

Buch (Sammelwerk)

S. Behringer

Compliance kompakt– Best Practice im Compliance-Management (2018)

Erich Schmidt Verlag, Berlin

Zeitschriftenaufsatz

S. Behringer

Digitalisierung: Eine Chance für Compliance-Manager– Editorial (2018)

ZRFC Risk, Fraud & Compliance, 13(4); 145

Zeitschriftenaufsatz

S. Behringer

Wie man den Wertbeitrag von Compliance messen kann– Ein Interview mit Sebastian Rick und Ralf Jasny (2018)

ZRFC Risk, Fraud & Compliance, 13(3); 103- 106

Zeitschriftenaufsatz

S. Behringer, T. Hameister

Der bilanzpolitische Einsatz von earn-outs im Rahmen von Unternehmenszusammenschlüssen i.S. des IFRS 3. Empirische Erkenntnisse der Anwendung im DAX und MDAX (2018)

PiR Praxis der internationalen Rechnungslegung, 13(2); 46- 53