Erfolgsstories

Erfolg hat viele Gesichter

Die Absolventen der NORDAKADEMIE sind top ausgebildet und gefragte Führungskräfte auf dem Arbeitsmarkt.
Hier berichten wir über die Werdegänge einiger Alumni.

Vera Ziegler hat von 2005 bis 2009 über das Partnerunternehmen Holcim (Deutschland) AG Betriebswirtschaftslehre an der NORDAKAMIE studiert. 
Nach Ihrem Masterstudium als Fulbright-Stipendiatin an der University of South Carolina, Columbia, USA wurde sie 2012 Assistentin des Vorstandsvorsitzenden der Holcim (Deutschland) AG. 2014 wurde sie zusätzlich Assistentin des Area Managers Western Europe des Holcim-Konzerns in Zürich.

Seit 2015 ist Vera Ziegler Geschäftsführerin der VETRA Betonfertigteilwerke GmbH, einer 100%igen Tochtergesellschaft der Holcim Deutschland Gruppe. Sie trägt Verantwortung für rund 100 Mitarbeiter und 14 Mio. Euro Umsatz pro Jahr. Die VETRA Gruppe produziert und vertreibt Betonfertigteile, darunter v.a. Wände, Decken, Treppen, Balkone und diverse weitere Individuallösungen aus Beton im deutschen, holländischen und schwedischen Markt.

Vera Ziegler ist zweite Vorsitzende des Alumnivereins der NORDAKADEMIE, dem Nordakademiker e.V. In ihrer Freizeit pflegt sie am liebsten persönliche Kontakte und treibt viel Sport.

Stationen ihres Werdegangs seit dem Diplom

01/2010 – 07/2011
Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der NORDAKADEMIE Hochschule der Wirtschaft

08/2011 – 06/2012
Masterstudium im Studiengang International Business als Fulbright-Stipendiatin an der University of South Carolina, Columbia, USA; parallel dazu: Graduate Researcher am Beratungsinstitut ECI der University of South Carolina

08/2012 – 03/2015
Assistentin des Vorstandsvorsitzenden der Holcim Deutschland Gruppe

04/2014 -03/2015
Assistentin des Westeuropa-Verantwortlichen des Holcim-Konzerns mit Einsatzbereichen in Hamburg und Zürich

04/2015 - heute
Geschäftsführerin der VETRA Betonfertigteilwerke GmbH

Dr. Christoph Salewski, geboren 1982, studierte Wirtschaftsingenieurwesen mit dem Ausbildungsunternehmen Hauni Maschinenbau GmbH. Er gehörte dem Jahrgang W02b an und schloss das Studium 2006 ab. Nachdem er drei Jahre Berufserfahrung als Wirtschaftsingenieur gesammelt hatte, began er 2009 ein Medizinstudium. Eine vorangegangene Ausbildung als Rettungssanitäter und die Tätigkeit als Ingenieur in der Medizintechnik bestärkten ihn in dem Wunsch, beide Gebiete miteinander zu verbinden. Während des Medizinstudiums war er Consultant für eine Unternehmensberatung im Medizintechnikbereich. Heute arbeitet Dr. Christoph Salewski als Assistenzarzt in der Klinik für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie am Universitätsklinikum Tübingen. Zum Studium an der NORDAKADEMIE resümiert er: "Sprachlich, wirtschaftlich und technisch fühle ich mich durch die NORDAKADEMIE für die ausgeübten Tätigkeiten hervorragend ausgebildet. Das Seminarangebot im Softskill-Bereich ist sogar für den Umgang mit Patienten sehr hilfreich."

Stationen seit dem Diplom:

10/2006 – 03/2008: Sales Manager bei Hauni Maschinenbau GmbH mit europaweiter Reisetätigkeit

04/2008 – 10/2008: Ausbildung und Tätigkeit als Rettungssanitäter, Hamburg

10/2008 – 10/2009: Stryker Trauma GmbH, Laborassistent Biomechanik Entwicklung, Kiel

04/2009 – 12/2015: Studium der Medizin an der Universitätsklinik Tübingen und Bristol (England)

10/2009 – 10/2014: Consultant bei novineon Healthcare Technologies GmbH, Tübingen, neben dem Studium der Medizin

05/2013: Gründung des Arbeitskreises Examensball Medizin Tübingen e.V. - AEMT e.V.

12/2015: Promotion zum Doktor der Medizin

02/2016 bis heute: Assistenzarzt in der Klinik für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie an der Universitätsklinik Tübingen

Tobias Schütt begann 1998 über das Ausbildungsunternehmen BP ein duales Studium im Bereich Wirtschaftsingenieurwesen an der NORDAKADEMIE und schloss dieses 2002 erfolgreich mit dem Diplom ab. Während seines Studiums war er im StuPa aktiv.

Im September 2011 gründete er das Start-up DZ-4, ein Unternehmen, das in der Energieversorgung mit Solarstrom tätig ist. DZ-4 definiert die Solarstromanlage auf dem privaten Einfamilienhaus sowie auf Wunsch einen Batteriespeicher als zentralen Baustein der Stromversorgung des Haushalts und versorgt die Kunden mit Strom aus Solaranlage, Speicher und Stromnetz. Hierfür hat DZ-4 mehrere Auszeichnungen gewonnen. Heute ist DZ-4 anerkannter Marktführer in diesem neuen Geschäftsfeld.

Tobias Schütt ist Gesellschafter und Geschäftsführer von DZ-4. In seiner Freizeit spielt der Vater zweier Töchter gerne Fußball. Neben seiner beruflichen Tätigkeit engagiert er sich in mehreren Ehrenämtern.


Stationen seit dem Diplom

10/2002 bis 11/2003
Assistant Corporate Account Manager BP Solar (BP AG), Hamburg

12/2003 bis 05/2006          
Marketing Adviser Castrol bp Lubes Marketing Gmbh (BP AG), Hamburg

07/2006 bis 10/2006
Consultant Strategic Planning Conergy AG, Hamburg       

11/2006 bis 12/2007         
Business Development Manager USA PURON GmbH (Conergy AG), Hamburg

01/2008 bis 10/2008
Senior Manager Business Development  EPURON LLC (Conergy AG), Sacramento (CA)/USA

11/2008 bis 08/2011
Vice President Deutsche Bank AG (AFL/Renewable Energies), Düsseldorf

Seit 09/2011
Gründer, Gesellschafter und Geschäftsführer (Strategie und Finanzen) DZ-4 GmbH, Hamburg

Bernd Laudahn ist verheiratet und hat zwei Töchter. 2005 hat er an der Rotterdam School of Management sein MBA-Studium erfolgreich abgeschlossen. Er arbeitet als Sector Market Leader DACH bei Philips Consumer Lifestyle in Hamburg und beschäftigt sich in seiner Freizeit mit Fotografie, Wintersport und Fußball. Er studierte von 1990 bis 1994 Wirtschaftsingenieurwesen an der NORDAKADEMIE. Während dieser Zeit engagierte er sich im AStA. Sein Aubildungsunternehmen war PHILIPS Medizin Systeme.


Weitere Stationen seines Werdeganges bei PHILIPS:

10/1994 bis 04/1996
Vertriebsaussendienst Elektrofachhandel/Fachmärkte Süddeutschland, Key Account Manager Drogeriemärkte, Projektmanager Spezialprodukte bei PHILIPS Domestic Appliances and Personal Care, Hamburg

05/1996 bis 05/1998  
Produktmanager Haushaltswaren bei PHILIPS Domestic Appliances and Personal Care, Hamburg

06/1998 bis 07/2001
Country Marketing und Sales Manager der Business Unit "Batterien" in Eindhoven bei PHILIPS Lighting, Hamburg mit einer Umsatzverantwortung von 25 Mio. Euro und 20 Mitarbeitern

01/2000 bis 07/2001
Regional Manager der Business Unit "Batterien" für Mittel-, Zentral- und Osteuropa in Eindhoven bei PHILIPS Lighting, Hamburg, Personalverantwortung für 5 Country Manager sowie Verantwortung für 60 Mio. Euro Umsatz und 50 Mitarbeiter

10/2001 bis 09/2004
International Key Account Manager bei PHILIPS Domestic Appliances and Personal Care mit einer Umsatzverantwortung von 100 Mio. Euro in 20 Ländern

10/2004 bis 03/2009
Senior Marketing Director bei PHILIPS Consumer Lifestyle

04/2009 bis 09/2013
Vice President & Category Leader Garment Care bei PHILIPS Consumer Lifestyle

10/2013 bis heute
Sector Market Leader DACH bei PHILIPS Consumer Lifestyle

Henning Kunstreich hat von 2004 bis 2008 Wirtschaftsingenieurwesen an der NORDAKADEMIE studiert - mit Philips als Ausbildungsunternehmen. Während seines Studiums hat er als Projektarbeit den Checkkarten-Studentenausweis mit Kopier- und weiteren Funktionen an der NORDAKADEMIE entwickelt. 
Henning Kunstreich hat gemeinsam mit seinem Geschäftspartner Christian Holst das Kaschmirlabel Henry Christ gegründet. Er ist Gesellschafter und Geschäftsführer der Firma GL Solutions GmbH & Co. KG,  die das Label, das sich aktuell auf Kaschmirschals und Pullover konzentriert, vermarktet. In seiner knappen Freizeit geht der ledige Jungunternehmer gerne Kitesurfen oder spielt Gitarre.

Stationen seines Werdegangs seit dem Diplom:

11/2008 bis 12/2010 
Business Development Manager bei GLS (Partner-Unternehmen von Philips Lighting) in Abu Dhabi, Vereinigte Arabische Emirate: Realisierung eines der weltweit ersten LED-Straßenbeleuchtungsprojekte in Abu Dhabi

2009
Weiterbildung beim IE (Instituto Empresa) Madrid: High Potential Leaders Program
Gründung der GL Solutions UG & Co. KG mit dem Kaschmirlabel "Henry Christ" und nebenberufliche Vermarktung des Labels

Seit 12/2010 
Konzentration auf die Geschäftsführertätigkeit bei der GL Solutions GmbH & Co. KG: Erfolgreiche internationale Einführung der Kaschmirluxusmarke "Henry Christ" und Textilproduktion für andere Marken/Firmen

Philippe Bartels hat von 1992 bis 1996 Wirtschaftsingenieurwesen an der NORDAKADEMIE studiert. Sein Ausbildungsunternehmen ist die Airbus Operations GmbH, bei der er aktuell als Vice President Configuration Management and Customer Definition A320 Family Programme tätig ist. In seiner Freizeit spielt er Feldhockey und betreibt Triathlon. Reisen gehört ebenfalls zu seinen Hobbies. Als langjähriges Mitglied des Nordakademiker e.V. hält er Kontakt zu ehemaligen Kommilitonen (v. a. bei Airbus) und zu seiner Hochschule.

Stationen seines Werdegangs bei Airbus seit dem Diplom:

1996 bis 1998 
Arbeitsvorbereiter der Abteilung Maintenance Flightline/Delivery

1998 bis 2001 
Tätigkeit im  Kundenservice von Airbus Toulouse; insbesondere Bearbeitung von Kundenproblemen mit Zulieferern von Airbus

2001 bis 2006 
Übernahme der Leitung eines Produktionsteams bei Airbus in Hamburg (ca. 40 Mitarbeiter) und gleichzeitige Ausübung der Abteilungsleiterfunktion mit weiteren 20 Mitarbeitern 
Projektleiter eines Abteilungsmergers
- Abwicklung eines Mergers zweier Abteilungen mit Reduktion der Industriellen
  Durchlaufzeit beider Abteilungen um 50 %
- Erfolgreicher Abschluss des Projektes nach drei Jahren

2006 bis 2009 
Übernahme der Leitung des Hamburger Auslieferungszentrums für die A320-Familie und Aufbau des Auslieferungszentrums für den A380

Seit 2009
Leitung der Konfigurationsabteilung für die A320-Familie als Vice President Configuration Management and Customer Definition A320 Family Programme und Ernennung zum leitenden Angestellten bei Airbus

Dr. Jörg Schuler gehört zum ersten MBA-Jahrgang der NORDAKADEMIE. Er entschloss sich für das MBA-Programm, da es ihm durch die berufsbegleitende Organisation die Möglichkeit bot, das Studium neben seiner Tätigkeit als Diplom-Ingenieur der Luft- und Raumfahrttechnik bei der Airbus Operations GmbH zu absolvieren. 2003 schloss er den Studiengang als Master of Business Administration ab. Dr. Jörg Schuler ist verheiratet und hat zwei Kinder. In seiner Freizeit geht er gerne Tennisspielen, Skifahren, Radfahren oder Windsurfen.

Stationen seines Werdegangs seit dem MBA-Abschluss bei Airbus:

11/2003 bis 11/2004

Route 06 Customisation Domain PMO

11/2004 bis 10/2006

A320 Family Programme - Head of A/C Customisation (Verantwortung für ca. 20 Mitarbeiter)

11/2006 bis 09/2007

A320 Family Programme - Head of Programme Management FAL/FAF/VTP/CCC & A/C Customisation (Verantwortung für ca. 30 Mitarbeiter)
Teilnahme am FAST-Programm, Senior Manager mit Führungsaufgaben

10/2007 bis 11/2008

A320 Family Programme - Head of Configuration Management & Customer Definition (Verantwortung für ca. 90 Mitarbeiter)
Teilnahme am EXPAND-Programm, Vice President hinsichtlich Leadership

Seit 11/2008

Vice President Programme Management A320 Family (ca. 140 Mitarbeiter, der Verantwortungsbereich umfasst die Abteilungen Configuration Mgt and Customer Definition, Integrated Planning, A/C Integration Aerostructure & Material, A/C Integration Engines & Equipment)
Teilnahme an der Lean Learning Akademie

Kontakt

Elisabeth Gragert
Marketing/ PR
Telefon: 04121 4090-151
E-Mail

Bleiben Sie in Kontakt über das Alumni Netzwerk der NORDAKADEMIE Hochschule der Wirtschaft und vernetzen Sie sich mit ehemaligen Kommilitoninnen und Kommilitonen.

Alumni, bitte melden!

Sind Sie Alumni der NORDAKADEMIE und haben Interesse sich über den Alumni-Verein Nordakademiker e.V. zu vernetzen? Wollen Sie den Kontakt zur Hochschule nicht verlieren? Dann setzen Sie sich mit uns in Verbindung!

In Verbindung bleiben, gemeinsam wachsen - Informationen zum Alumni-Verein der NORDAKADEMIE.