42. Forum Politik und Wirtschaft: Auf dem Weg in die "All-Elektrische-Gesellschaft"

23 Aug
19:00 Uhr - Campus Elmshorn

42. Forum Politik und Wirtschaft: Auf dem Weg in die "All-Elektrische-Gesellschaft"

Dr. Holger Krawinkel

Die Liberalisierung der Strommärkte hat seit 1998 die Energiewirtschaft nachhaltig verändert. Dieser Innovations-Zyklus neigt sich jetzt seinem Ende zu. Durch die zunehmende Wechselbereitschaft der Kunden haben sich die Akquisitionskosten erhöht, die Margen werden dagegen weiter abnehmen.


Diese Entwicklung wird sich bei einer starken Zunahme der dezentralen, gebäudebezogenen Stromerzeugung inkl. E-Mobility und elektrische Wärmepumpen insbesondere bei den rund 10 von 15 Millionen geeigneten Ein- und Zweifamilienhäusern verstärken. Ursache ist der dramatische Kostenrückgang bei Photovoltaik und Batteriespeichern.


In den nächsten Jahren wird durch Elektrifizierung weiterer Sektoren mehr Strom verbraucht. Bei einem geplanten Anteil der Erneuerbaren an der Stromversorgung von 65 Prozent sind jeweils rund 150 GW Wind- und PV-Anlagen erforderlich. Angesichts der Akzeptanzprobleme der Windenergie  bedeutet das einen jährlichen PV-Zubau von mindestens 10 GW pro Jahr.


Die gebäudeintegrierte Photovoltaik weist bis 2050 ein wirtschaftliches Potential von über 4000 TWh auf. Die Installation dieser Kapazitäten stellt den größten Engpass dar. Die verfügbare Handwerkerkapazität ist begrenzt und aufgrund der Zersplitterung der Branche kaum optimal steuerbar.


Alles in allem werden klassische energiewirtschaftliche Kompetenzen und Wertschöpfungsstufen ähnlich der Automobilindustrie durch die Elektromobilität deutlich geringer nachgefragt. Bestenfalls verlagert sie sich „hinter den Zähler“, wo der im Haus erzeugte Strom „gemanagt“ werden muss.

 

Termin: 23. August 2018, 19:00 Uhr bis ca. 21:00 Uhr

Ort: NORDAKADEMIE Hochschule der Wirtschaft,

Köllner Chaussee 11

25337 Elmshorn

Raum: H008

 

Informationen zum Referenten

Dr. Holger Krawinkel ist seit 2014 Leiter einer neu geschaffenen Stabsabteilung Customer Experience und Innovation bei MVV Energie AG in Mannheim. Davor war er u.a. Vorstand der von Land und Energiewirtschaft getragenen Energiestiftung Schleswig-Holstein und
Geschäftsbereichsleiter  im  Bundesverband der Verbraucherzentralen
für die  Gebiete Energie und Verkehr. Der Dipl. Ing. promovierte sich 1991 über das dänische Energieplanungssystem

Forum Politik und Wirtschaft

Das Forum Politik und Wirtschaft  ist eine Vortrags- und Diskussions-veranstaltung im Seminar Politik und Wirtschaft – Basiswissen und -kompetenzen für Querdenker, geplant und moderiert durch Senator a. D. Reinhard Ueberhorst. Sie ist offen für alle Hochschulangehörigen, Alumni und Interessierte.