45. Forum Politik und Wirtschaft „Nachhaltiges Wachstum“: Politikrezept oder Leerformel?

Der Veranstaltungstitel des nächsten Forums Politik und Wirtschaft lautet: "Nachhaltiges Wachstum": Politikrezept oder Leerformel? Gesellschaftliche Transformation und ihre (Sprach-)Blockaden Die Kernfragen des Vortrags sind: - Wie wird über Wachstum öffentlich gesprochen? - Wie passen Wachstum und das Leitbild der Nachhaltigen Entwicklung zusammen? - Was sind die Alternativen zu Wachstum?

7. Mai 2019

16:00 Uhr

Elmshorn

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe Forum Politik und Wirtschaft ist der Soziologe Dr. Manuel Rivera zu Gast auf unserem Campus. In seinem Vortrag „Nachhaltiges Wachstum“: Politikrezept oder Leerformel? geht es um folgende Fragestellungen:

Die Kernthemen des Vortrags:

  • Wie wird über Wachstum öffentlich gesprochen?
  • Wachstum und das Leitbild der Nachhaltigen Entwicklung
  • Was sind die Alternativen zu Wachstum?

In seinem Vortrag geht der Referent Dr. Manuel Rivera von der Tatsche aus, dass in der Politik und in den Medien tagtäglich die Rede von „gesundem“, „robustem“ oder „sich erholendem“ Wachstum ist. Immer sei damit Wirtschaftswachstum gemeint (genauer gesagt: die Zunahme an bezahlten Gütern und Dienstleistungen), und niemals gehe mit diesem Sprachgebrauch die eigentlich nahe liegende Vorstellung einher, dass „gesundes“ Wachstum eigentlich einmal ein Ende haben müsse. Fast ein halbes Jahrhundert nach der berühmten Studie des Club of Rome über die „Grenzen des Wachstums“ beherrsche die Vorstellung von unendlicher Produktionssteigerung nach wie vor unser Denken und Sprechen. In seinem Vortrag fragt Dr. Rivera, warum dies so ist. Dabei legt er seinen Schwerpunkt nicht auf ökonomische, sondern auf sprach- und politikwissenschaftliche Erklärungsansätze, und schaut insbesondere darauf, inwiefern das Leitbild der „Nachhaltigen Entwicklung“ mit dem Wachstumsparadigma verflochten ist, oder aber Alternativen dazu bieten könne. In Anschluss an den Vortrag erfolgt eine Diskussion.

Der Referent: Dr. Manuel Rivera

Herr Rivera ist Soziologe; sein Diplom erlangte er an der FU Berlin mit einer Arbeit über Umweltbewusstsein. Seine beruflichen Erfahrungen schließen eine längere Referententätigkeit beim Rat für Nachhaltige Entwicklung der Bundesregierung sowie Engagements als Schauspieler an verschiedenen deutschen Stadttheatern ein. 2015 promovierte er an der Universität Stuttgart zum Thema „Theater als politische Öffentlichkeit“. Seit 2011 arbeitet er am von Klaus Töpfer gegründeten Institut für transformative Nachhaltigkeitsstudien (IASS) in Potsdam. Hier hat er u. a. zu Stadtentwicklungsthemen, den Globalen Nachhaltigkeitszielen sowie zum Wachstumsdiskurs im Deutschen Bundestag gearbeitet und leitet gegenwärtig das Projekt „Narrative und Bilder der Nachhaltigkeit“

 

Das Format Forum Politik und Wirtschaft 

Das Forum Politik und Wirtschaft ist eine Vortrags- und Diskussionsveranstaltung, geplant und moderiert durch Senator a. D. Reinhard Ueberhorst. Die Veranstaltung ist offen für alle Hochschulangehörigen der Nordakademie, für Alumni und Interessierte. Sie gehört zu dem Seminar „Politik und Wirtschaft – Basiswissen und -kompetenzen für Querdenker“ im Studium generale-Programm der Nordakademie. In der Reihe der Foren Politik und Wirtschaft geht es immer um Themen, die für unser Gemeinwohl wichtig sind und die wir nur gut verstehen, wenn wir Wissen aus verschiedenen Disziplinen problemorientiert zusammenführen. 

 

Zeit und Ort:

Dienstag, 7. Mai 2019,

16.00h – 18.00h

NORDAKADEMIE, Köllner Chaussee 11 in Elmshorn

Raum H008 im Eingangsbereich der Hochschule

 

Hier geht es zur Anmeldung