60. Forum Politik + Wirtschaft

Thema: Die sozial-ökologische Transformation im Zeitalter multipler Krisen: Von Möglichkeitsräumen und gesellschaftlicher Erschöpfung. Referent: Prof. Dr. Reinhard Loske

9. Februar 2023

17:00 Uhr

Elmshorn

Vortrag und Diskussion - Die sozial-ökologische Transformation im Zeitalter multipler Krisen: Von Möglichkeitsräumen und gesellschaftlicher Erschöpfung.

Referent: Prof. Dr. Reinhard Loske

Für die 60. Veranstaltung konnte Gastgeber Senator a. D. Reinhard Ueberhorst den Ökonomen und Politikwissenschaftler Prof. Dr. Reinhard Loske als Referenten gewinnen.

Die Veranstaltung ist selbstverständlich kostenfrei und findet hybrid statt: in Präsenz auf dem Campus Elmshorn und online auf zoom. Für die Teilnahme an der Veranstaltung ist eine Anmeldung erforderlich (siehe Button "Anmelden").

Der Vortrag

Die sozial-ökologische Transformation im Zeitalter multipler Krisen: Von Möglichkeitsräumen und gesellschaftlicher Erschöpfung

Auf den Foren Politik und Wirtschaft geht es immer wieder darum, komplexe politische Herausforderungen kreativ zu interpretieren. Eine solche Herausforderung ist in unserer Zeit eine sozial-ökologische Transformation.

Das Konzept der sozial-ökologischen Transformation von Gesellschaft und Wirtschaft hat in den vergangenen zwei Jahrzehnten vielfältige Präzisierungen erfahren und auch deutlich an politischer und gesellschaftlicher Zustimmung gewonnen. Dabei lautet die Grundhypothese, dass die gegenwärtige Entwicklung in Schlüsselsektoren wie der Energieversorgung, der Mobilität, der Landnutzung und des Ressourcenverbrauchs in keiner Weise kompatibel ist mit den Anforderungen einer nachhaltigen und zukunftsfähigen Entwicklung, weshalb umfassende Transformationsprozesse erforderlich sind. Vor allem die sich zuspitzende Klimakrise und die eskalierende Biodiversitätskrise stehen im Zentrum dieser Debatte. Gleichzeitig werden zunehmend übergeordnete Themen wie die intergenerative Gerechtigkeit ("enkeltaugliche Entwicklung"), die internationale Gerechtigkeit ("gerechte Globalisierung"), und die Eigenrechte der Natur diskutiert. Scheinbar alte Themen wie die "Grenzen des Wachstums" (Club of Rome 1972) kehren in neuem Gewande zurück und schaffen Diskursräume für eine "Postwachstumsökonomie" oder ein "Grünes Wachstum".

Mit der Häufung und Zuspitzung anderer Krisen wie der Finanzkrise (2007 ff.), der Coronakrise (2020 ff) und nunmehr der Ukraine-, Energie- und Inflationskrise (2022ff.) stellt sich nun die Frage, ob und wie diese Krisen mit der Klimakrise und der Biodiversitätskrise korrespondieren, und ob es gemeinsame Problemwurzeln und Lösungsansätze gibt. Führt die Einsicht in die Notwendigkeit der gemeinsamen Bekämpfung der diversen Krisen dazu, dass sich nun das Fenster der Möglichkeiten für eine sozial-ökologische Transformation weit öffnet? Oder ist eher zu befürchten, dass die Gesellschaften sich mit der Größe und Komplexität der multiplen Krise überfordert fühlen und aus Gründen der Erschöpfung die Zuversicht verlieren, in alte Muster zurückfallen und die Verteidigung des Status quo zur Richtschnur ihren Handelns machen? In dem Vortrag und der anschließenden Diskussion soll diesen Fragen nachgespürt werden.

Die Veranstaltung ist offen für alle Hochschulangehörigen, für Alumni und interessierte Bürgerinnen und Bürger aus der Region. Sie gehört zu dem Seminar „Politik und Wirtschaft – Basiswissen und -kompetenzen für Querdenker:innen“ im Studium Generale-Programm der NORDAKADEMIE.

Das Forum Politik und Wirtschaft in der NORDAKADEMIE ist eine Vortrags- und Diskussionsveranstaltung, geplant und moderiert durch den Seminardozenten Senator a.D. Reinhard Ueberhorst.

Der Referent

Reinhard Loske ist Mitglied im Vorstand der Stockholmer Right Livelihood Foundation. Zuvor war er Präsident der Cusanus Hochschule für Gesellschaftsgestaltung in Rheinland-Pfalz, Professor für Nachhaltigkeit und Transformationsdynamik an der Universität Witten/Herdecke, Senator für Umwelt, Bau, Verkehr und Europa der Freien Hansestadt Bremen und Abgeordneter des Deutschen Bundestages. Diverse Publikationen. U.a. Politik der Zukunftsfähigkeit. Konturen einer Nachhaltigkeitswende. S. Fischer, Frankfurt/M. 2015, 303 S.

Neue Formen kooperativen Wirtschaftens. Ein Beitrag zur Wiedereinbettung der Ökonomie in Natur und Gesellschaft, in: Leviathan, 42. Jg., H. 3/2014, S. 463-485

 

Prof. Dr. Reinhard Loske, Ökonom und Politikwissenschaftler

Anmeldeformular bitte ausfüllen: