Prof. Dr.

David Scheffer

Stelle(n)

  • Studiengangsleiter Wirtschaftspsychologie (M.Sc.), Professur für
  • Personalmanagement/Wirtschaftspsychologie
    Leiter des Promotionsprogramms

Kurzprofil

geb. 1970 in Richmond, VA. Aufgewachsen in den USA, Äthiopien und Deutschland. Studium der Psychologie an der Universität Osnabrück. Promotion 2001 im Rahmen eines von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Projekt zur Überprüfung der evolutionären Sozialisationstheorie über das Thema implizite Motive. 1998 bis 2008 Wissenschaftlicher Assistent im Fachgebiet Personal- und Organisationspsychologie an der Helmut-Schmidt-Universität in Hamburg.

Seit 2008 Partner und Wissenschaftlicher Leiter bei der Unternehmensberatung fbtk. Ab 2010 Professor an der NORDAKADEMIE, Hochschule der Wirtschaft, wo er in Hamburg den Studiengang Wirtschaftspsychologie leitet. Forschungsinteressen: Einfluss impliziter Persönlichkeits-Systeme auf das Berufs- und Konsumverhalten.

Forschungsschwerpunkte:
  • Digitalisierung im HR Management,
  • Einsatz von schwacher KI in der Eignungsdiagnostik (siehe CAPTA Institut)
Projekte:
  • Neuropsychologische Marktforschung, Neuromarketing, Konsumentenverhalten, Markenentwicklung, Assessment-Center-Forschung
Vorlesungen:
  • Personalmanagement
  • Eignungsdiagnostik
  • Quantitative Methoden
  • Wirtschaft und Ethik
  • Theorien und Anwendungsfelder der Psychologie
  • Wissenschaftliches Arbeiten
  • Betreute Bachelorarbeiten (exemplarisch):
  • 2017
  • Auswahlkriterien in der Personalauswahl: Eine Betrachtung der prognostischen Validität des Prädiktors Schulnote für die Einschätzung der Bewerbereignung
  • Empirische Untersuchung der Quality of Hire der Recruiting-Kanäle Active Sourcing und Mitarbeiterempfehlung in Philips Deutschland
  • Identifizierung von ausgewählten Maßnahmen zur Steigerung des nachhaltigen Mitarbeiter-Engagements: Eine empirische Analyse
  • Empirische Analyse der Märkte für Kompaktmachinen mit Fokus auf die europäischen Kernmärkte
  • Externes Employer Branding – Gestaltungsmöglichkeiten für die VELUX Deutschland GmbH
  • Management by Objectives
  • Wirtschaftlliche und soziale Optimierung der Gestaltung von Übergängen in den Ruhestand im Rahmen des demographischen Wandels
  • Einsatz von psychometrischen Auswahltests zur Prognose des Studienerfolgs und Reduzierung von Schwierigkeiten während des Studiums
Lebenslauf
  • Psychologie-Studium mit dem Schwerpunkt Neuropsychologische
  • Persönlichkeitsforschung an der Universität Osnabrück. Abschluss Diplom-Psychologe.
  • Promotion an den Lehrstühlen Entwicklungspsychologie und Persönlichkeitsforschung an der Universität Osnabrück zum Dr. rer. nat.

Akademische Ausbildung
  • Universtität Osnabrück

Tätigkeiten in der Wirtschaft
  • Partner eines international tätigen Marktforschungsunternehmens, Schwerpunkt in der Analyse und praktischen Anwendung von impliziten Persönlichkeitssystemen im Marketing, Marken- und Personalführung

Tätigkeiten in der Lehre
  • Assistent am Lehrstuhl Personal- und Organisationspsychologie der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg
Motivation in der Arbeitswelt– Wie Bedürfnisse, Motive, Emotionen und Ziele unser Handeln leiten Abstract öffnen
2021
D Scheffer
Kohlhammer, Stuttgart; Faszinierende Psychologie: Vielfalt einer Wissenschaft
Korrelationen zwischen Persönlichkeitsmerkmalen und EEG-erfasster Hirnaktivität: Eine Empirische Studie im Usability Labor der NORDAKADEMIE: Validierung der CAPTA Modelle Abstract öffnen
2021
P Schröder& Y Sali Salim& J Paping& D Scheffer
In NORDBLICK - Forschung an der NORDAKADEMIE; NORDAKADEMIE gAG Hochschule der Wirtschaft(Ed); 64- 79
Berufsrelevante Potenzialanalysen bei Menschen mit rezenten Migrationserfahrungen: Zur ergänzenden Interpretation der Befunde von Klauk (2019). Abstract öffnen
2020
L Bildat& K Externbrink& S Geister& D Scheffer& M Schmidt& T Warszta
Wirtschaftspsychologie, 22(2); 70- 76
GermEval 2020 Task 1 on the Classification and Regression of Cognitive and Motivational style from Text. Abstract öffnen
2020
D Johannßen& C Biemann& S Remus& T Baumann& D Scheffer
In Proceedings of the GermEval 2020 Task 1 Workshop in conjunction with the 5th SwissText & 16thKONVENS Joint Conference 2020; KONVENS(Ed); 1- 10
Ethical considerations of the GermEval20 Task 1. IQ assessment withnatural language processing: Forbidden research or gain of knowledge? Abstract öffnen
2020
D Johannßen& C Biemann& D Scheffer
In Proceedings of the GermEval 2020 Task 1 Workshop in conjunction with the 5th SwissText & 16thKONVENS Joint Conference 2020; KONVENS(Ed); 30- 44
Die Methode TwentyFive zur Tiefenmotivationsanalyse: Theoretische Herleitung und Erklärung Abstract öffnen
2020
D Scheffer& B Fröhlich
Texorello, Heidesee
Mitarbeiterbindung durch KI. Die Bedeutung impliziter Motive und individueller Karriereprogramme bei der Bindung von High-Performern. Abstract öffnen
2019
K Çekel& D Scheffer
Reviving a psychometric measure: Classification and prediction of the Operant Motive Test. Abstract öffnen
2019
D Johannßen& C Biemann& D Scheffer
In Sixth Workshop on Computational Linguistics and Clinical Psychology: From Keyboard to Clinic (CLPsych 2019); Association for Computational Linguistics(Ed); 121- 125
What are we testing when we pretend to test language knowledge? An example of a selection English test. Abstract öffnen
2019
I Pérez Cano& D Scheffer& L Thaens
In XI Congreso ACLES: Mediación, interculturalidad e internacionalización en casa. Universidad de Jaén: ACLES.; Centro de Estudios Avanzados en Lenguas Modernas(Ed)
Persönlichkeitsbasierte Konversation mit virtuellen Agenten – eine empirische Untersuchung zur Messung des Erfolgs. Abstract öffnen
2019
S Richter-Mendau& D Scheffer
Personalauswahl Abstract öffnen
2018
L Bildat& D Scheffer
In Psychologie im Human Resource Management; L Bildat, T Warszta(Ed): Pabst Science Publishers, Lengerich; 81- 126
Führung Abstract öffnen
2018
L Bildat& D Scheffer& J Eisermann
In Psychologie im Human Resource Management; L Bildat, T Warszta(Ed): Pabst Science Publishers, Lengerich; 239- 284
Ein Blick hinter die Fassade: Psychometrische Erfassung auch der irrationalen, archaischen Aspekte des menschlichen Entscheidungsverhaltens Abstract öffnen
2018
D Scheffer
Personalauswahl Abstract öffnen
2018
D Scheffer& L Bildat
In Psychologie im Human Resource Management; L Bildat, T Warszta(Ed): Pabst Science Publishers, Lengerich; 81- 125
Führung Abstract öffnen
2018
D Scheffer& L Bildat& J Eisermann
In Psychologie im Human Resource Management; L Bildat, T Warszta(Ed): Pabst Science Publishers, Lengerich; 239- 283
Eigenschaftstheorien der Motivation Abstract öffnen
2018
D Scheffer& H Heckhausen
In Motivation und Handeln; J Heckhausen, H Heckhausen(Ed): Springer-Verlag, Berlin, Heidelberg; 43- 72
Momentary motivation in customer decision-making as potential replacement for traditional customer segmentation Abstract öffnen
2018
D Scheffer& N Huber& I Pérez Cano
The Significance of Implicit Personality Systems and Implicit Testing: Perspectives From PSI Theory Abstract öffnen
2017
D Scheffer& B Manke
In Why people do the things they do; N Baumann, M Kazén, M Quirin, S Koole(Ed): Hogrefe, Boston, MA; Göttingen, Germany; 281- 300
Investigating job satisfaction: An interplay between personality, person-fit job and work environment Abstract öffnen
2017
D Scheffer& I Pérez Cano& D Nan& E Zehnder
Das Kompetenzentwicklungsmodell: Lebendige Kompetenzmodelle auf der Basis des Entwicklungsquadrates Abstract öffnen
2017
D Scheffer& W Sarges
In Handbuch Kompetenzmessung; J Erpenbeck, L Rosenstiel, S Grote, W Sauter(Ed): Schäffer-Poeschel Verlag, Stuttgart; 309- 316
Lernpotential-Assessment Center Abstract öffnen
2017
D Scheffer& W Sarges
In Handbuch Kompetenzmessung; J Erpenbeck, L Rosenstiel, S Grote, W Sauter(Ed): Schäffer-Poeschel Verlag, Stuttgart; 44- 50
Neurotypus und Mediennutzung– Wie die Persönlichkeit das Medien- und Konsumverhalten bestimmt Abstract öffnen
2016
I Markgraf& D Scheffer
In Marken und Medien : Führung von Medienmarken und Markenführung mit neuen und klassischen Medien; S Regier, H Schunk, T Könecke(Ed): Springer-Verlag, Wiesbaden; 211- 221
Persönlichkeitssysteme in der Vertriebspraxis nutzen Abstract öffnen
2016
D Scheffer& L Binckebanck& J Eisermann
Sales Management Review, 25(3); 12- 21
mHealth and Population Management Abstract öffnen
2015
D Scheffer& D Boecker& B Mikoleit
In mHealth multidisciplinary verticals; S Adibi(Ed): CRC Press, Boca Raton, Fla.; 158- 180
Vertrauenskultur und Unternehmenserfolg: Ergebnisse einer Personalleiter-Befragung aus psychologischer und unternehmenspraktischer Perspektive Abstract öffnen
2014
D Scheffer& A Studnitz
Selektionskriterien für Führungskräfte im Vertrieb Abstract öffnen
2013
D Scheffer
Die Wirkung impliziter Persönlichkeitssysteme auf das Arbeitsverhalten: Einsatzmöglichkeiten eines visuellen Persönlichkeitstests (Visual Questionnaire) für die Personalauswahl, -entwicklungund Berufsberatung Abstract öffnen
2013
D Scheffer
Implizite Maße Abstract öffnen
2013
D Scheffer
In Management-Diagnostik; W Sarges(Ed): Hogrefe, Göttingen; 601- 608
Selektionskriterien für Führungskräfte im Vertrieb Abstract öffnen
2013
D Scheffer& A Adrian& L Binckebanck& R Hertlein
Blick ins Unterbewusste. Marketing-Zielgruppen mittels Persönlichkeitstests erfassen Abstract öffnen
2013
D Scheffer& P Massine
Research & Results, (2); 32- 33
Persönliche Ziele Abstract öffnen
2013
D Scheffer& B Mikoleit
In Management-Diagnostik; W Sarges(Ed): Hogrefe, Göttingen; 301- 308
Selektionskriterien für Mitarbeiter im Vertrieb Abstract öffnen
2013
D Scheffer& D Moede
In Führung von Vertriebsorganisationen : Strategie - Koordination - Umsetzung; L Binckebanck, A Hölter, A Tiffert(Ed): Springer-Verlag, Wiesbaden; 51- 66
Was Personalverantwortlichen heute wirklich Sorgen bereitet: Ergebnisse der Personalleiterbefragung Herbst 2012 Abstract öffnen
2013
D Scheffer& A Studnitz
The Needs of Package Tourists and Travel Agents – Neuromarketing in the Tourism Sector Abstract öffnen
2012
D Scheffer& I Markgraf& J Pulkenat
In Trends and issues in global tourism; R Conrady, M Buck(Ed): Springer-Verlag, Berlin, Heidelberg; 79- 91
Seeking flow in the achievement domain: The achievement flow motive behind flow experience Abstract öffnen
2011
N Baumann& D Scheffer
Motivation and Emotion, 35(3); 267- 284
Differenzierung von Marken durch Neuromarketing am Beispiel der Tourismusbranche Abstract öffnen
2011
I Markgraf& D Scheffer
Gründe für ein multivariates Auswahlverfahren für Studienbewerber an Hochschulen Abstract öffnen
2011
J Meier& D Scheffer
Neuromarketing in der Mediaplanung Abstract öffnen
2011
D Scheffer
Media Spectrum, (6); 48- 49
Neuromarketing in der Praxis Abstract öffnen
2011
D Scheffer
Direkt Marketing, (3); 30- 33
NeuroSales – mehr Verkaufserfolg durch Hirnforschung? Abstract öffnen
2011
D Scheffer
In Verkaufen nach der Krise; L Binckebanck(Ed): Gabler Verlag / Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH Wiesbaden, Wiesbaden; 61- 67
Trait Theories of Motivation Abstract öffnen
2011
D Scheffer& H Heckhausen
In Motivation and action; J Heckhausen, H Heckhausen(Ed): Cambridge University Press, New York; 42- 68
Visual Questionnaire, ViQ: Wir sind, was wir sehen Abstract öffnen
2011
D Scheffer& B Mikoleit& R Toedtli
Seeing and mastering difficulty: The role of affective change in achievement flow Abstract öffnen
2010
N Baumann& D Scheffer
Cognition & Emotion, 24(8); 1304- 1328
Persönlichkeit und Motivation im Unternehmen– Anwendung der PSI-Theorie in Personalauswahl und -entwicklung Abstract öffnen
2010
J Kuhl& D Scheffer& B Mikoleit& A Strehlau
Verlag W. Kohlhammer, Stuttgart; 1. Auflage
Eigenschaftstheorien der Motivation Abstract öffnen
2010
D Scheffer& H Heckhausen
In Motivation und Handeln; J Heckhausen, H Heckhausen(Ed): Springer-Verlag, Berlin, Heidelberg; 43- 72
Volitionale Prozesse der Zielverfolgung Abstract öffnen
2010
D Scheffer& J Kuhl
In Arbeitspsychologie; U Kleinbeck, K Schmidt, N Birbaumer(Ed): Hogrefe Verl. für Psychologie, Göttingen; 89- 129
Messung von impliziten Persönlichkeits-Systemen mit Hilfe der visuellen Testmethode des Visual questionnaire ViQ Abstract öffnen
2009
D Scheffer& D Loerwald& D Mainz
A visual approach to measuring personality systems Abstract öffnen
2009
D Scheffer& B Manke
Innovative Ansätze für die Eignungsdiagnostik Abstract öffnen
2008
W Sarges& D Scheffer
Hogrefe, Göttingen; Bern; Wien; Paris; Oxford; Prag; Totonto; Cambridge, Mass.; Amsterdam; Kopenhagen; Psychologie für das Personalmanagement
Operanter Motivtest und Achievement Flow Abstract öffnen
2008
D Scheffer& N Baumann
In Innovative Ansätze für die Eignungsdiagnostik; W Sarges, D Scheffer(Ed): Hogrefe, Göttingen; Bern; Wien; Paris; Oxford; Prag; Totonto; Cambridge, Mass.; Amsterdam; Kopenhagen; 51- 64
Messung von Persönlichkeitseigenschaften mit dem Visual Questionnaire (ViQ) – Attraktivität als Nebengütekriterium Abstract öffnen
2008
D Scheffer& D Loerwald
In Innovative Ansätze für die Eignungsdiagnostik; W Sarges, D Scheffer(Ed): Hogrefe, Göttingen; Bern; Wien; Paris; Oxford; Prag; Totonto; Cambridge, Mass.; Amsterdam; Kopenhagen; 51- 63
Towards an integrated measure of need affiliation and agreeableness derived from the operant motive test Abstract öffnen
2007
D Scheffer& J Eichstaedt& A Chasiotis& J Kuhl
Psychological Science, 49(4); Sage Publications, Inc; 308- 324
Kompetenzmodelle auf Basis des Wertequadrates als Motor von Veränderungen in Unternehmen Abstract öffnen
2007
D Scheffer& H Schmitz& W Sarges
In Entwicklungsquadrat; F Westermann(Ed): Hogrefe, Göttingen; 223- 244
Measuring Implicit Motives on the Basis of the Content Category Superiority Effect Abstract öffnen
2006
D Scheffer& J Eichstaedt
Erfolgreich motivieren– Mitarbeiterpersönlichkeit und Motivationstechniken Abstract öffnen
2006
D Scheffer& J Kuhl
Hogrefe, Göttingen; Bern; Wien; Toronto; Seattle; Oxford; Prag
Persönlichkeit und individuelle Motivation. Der Effekt der Wahrnehmung Abstract öffnen
2006
D Scheffer& D Loerwald& B Mikoleit
Diabetes News, (6); 16
Persönlichkeit und individuelle Motivation. Vom Umgang mit der Krankheit Diabetes Abstract öffnen
2006
D Scheffer& D Loerwald& B Mikoleit
Diabetes News, (3); 9
Früherkennung und Förderung von Führungstalent– Zum Entwicklungsstand des "Revidierten Deutschen CPI" Abstract öffnen
2006
A Weinert& D Scheffer
Zeitschrift Führung + Organisation : ZfO, 75(1); 17- 23
Diagnostik der Mitarbeitermotivation– Theorie und Praxis wissenschaftlicher Modelle, Methoden und Tests Abstract öffnen
2005
J Kuhl& D Scheffer
Verlag W. Kohlhammer, Stuttgart; 1. Aufl.
Der Zusammenhang zwischen Arbeitszufriedenheit und Arbeitsleistung Abstract öffnen
2005
D Scheffer
Blickpunkt: KMU, (2); 16- 20
Implizite Motive– Entwicklung, Struktur und Messung Abstract öffnen
2005
D Scheffer
Hogrefe, Göttingen; Motivationsforschung
Motive Superiority Measure Abstract öffnen
2005
D Scheffer& J Eichstaedt
In Handbuch wirtschaftspsychologischer Testverfahren; W Sarges, H Wottawa(Ed): Pabst Science Publishers, Lengerich; 559- 564
ViQ. Visual Questionnaie Abstract öffnen
2005
D Scheffer& D Loerwald& A Ribowski
In Handbuch wirtschaftspsychologischer Testverfahren; W Sarges, H Wottawa(Ed): Pabst Science Publishers, Lengerich; 807- 813
360-Grad-Beurteilungen. Diagnose und Entwicklung von Führungskompetenzen Abstract öffnen
2005
D Scheffer& D Mainz& K Rosenkranz-Gluchowski& M Scherm& A Weinert
In 360-Grad-Beurteilungen; M Scherm(Ed): Hogrefe, Göttingen; 173- 183
Arbeitsmotivation und Motivationstheorien Abstract öffnen
2004
A Weinert& D Scheffer
In Handwörterbuch des Personalwesens; E Gaugler(Ed): Schäffer-Poeschel Verlag, Stuttgart; 326- 339
Birth order, age at menarche, and intergenerational context continuity: A comparison of female somatic development in West and East Germany Abstract öffnen
2003
A Chasiotis& H Keller& D Scheffer
North American Journal of Psychology, 5; 153- 170
Buchbesprechung: Schuler, H., Lehrbuch der Personalpsychologie Abstract öffnen
2003
D Scheffer
Zeitschrift für Personalpsychologie, (2); 96- 98
Job Characteristics Abstract öffnen
2003
D Scheffer
In Encyclopedia of psychological assessment; R Fernández Ballesteros(Ed): Sage Publications, Inc, London; Thousand Oaks, Calif; 515- 522
Der Operante Motiv- Test (OMT): Inhaltsklassen, Auswertung, psychometrische Kennwerte und Validierung Abstract öffnen
2003
D Scheffer& J Kuhl& J Eichstaedt
In Diagnostik von Motivation und Selbstkonzept; J Stiensmeier-Pelster, F Rheinberg(Ed): Hogrefe, Göttingen; 151- 168
Der Operante Motiv-Test (OMT): Ein neuer Ansatz zur Messung impliziter Motive Abstract öffnen
2003
D Scheffer& J Kuhl& J Eichstaedt
In Diagnostik von Motivation und Selbstkonzept; J Stiensmeier-Pelster, F Rheinberg(Ed): Hogrefe, Göttingen; 129- 150
Der Blick hinter die Fassade – Der Operante Motiv Test Abstract öffnen
2002
D Scheffer
In Einzel-Assessment; R Bäcker, S Etzel(Ed): Symposion Publishing, Düsseldorf; 55- 74
Entwicklungsbedingungen impliziter Motive– Bindung, Leistung & Macht Abstract öffnen
2001
D Scheffer
Organisationspsychologie Abstract öffnen
2001
D Scheffer
Zeitschrift Führung + Organisation : ZfO, 70(2); 115- 117
Der Operante Multi-Motiv-Test (OMT): Manual [The Operant Multi-Motive-Test: Manual Abstract öffnen
2001
D Scheffer& J Kuhl
The Operant Motiv-Test (OMT). Scoring manual, test-characteristics, and empirical validation Abstract öffnen
2001
D Scheffer& J Kuhl
Retrospektive Erfassung frühkindlicher Beziehungsaspekte: Konstruktion der Beziehungs-Kontext-Skala Abstract öffnen
2000
D Scheffer& A Chasiotis& R Restemeier& H Keller& A Schölmerich
Zeitschrift für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie, 32(1); 2- 13
Neue Wege Zur Identifikation von Führungs- und Managementpotential: Arbeiten mit dem Revidierten Deutschen CPI zur Früherkennung von Talent Abstract öffnen
1999
A Weinert& D Scheffer
Zeitschrift Führung + Organisation : ZfO, 68(4); 194- 201
Familiäre Entwicklungsmuster im Deutschland nach der Vereinigung - Eine empirische Überprüfung der evolutionären Sozialisationstheorie Abstract öffnen
1998
A Chasiotis& D Scheffer
Intergenerational context discontinuity affects the onset of puberty: A comparison of parent-child dyads in West and East Germany Abstract öffnen
1998
A Chasiotis& D Scheffer& R Restemeier& H Keller
Human Nature, (9); 321- 339
hero-image (3)

Das gesamte Team der NORDAKADEMIE