12.11.2021

NORDAKADEMIE Präsidentin wird Mitglied im Kuratorium Wissenschaft des B.A.U.M. e.V.

Nachhaltigkeit ist ein Thema, das an der NORDAKADEMIE eine große Rolle spielt. Die Berufung von Univ.-Prof. Dr. Kerstin Fink in das Kuratorium Wissenschaft unterstreicht diese Ausrichtung und eröffnet der NORDAKADEMIE zahlreiche Möglichkeiten zum Austausch rund um das Thema Nachhaltigkeit.

Ende September wurde Univ.-Prof. Dr. Kerstin Fink für eine Amtszeit von zwei Jahren in das Kuratorium Wissenschaft des B.A.U.M. berufen, in dem Wissenschaftler:innen aus Fachgebieten rund um das nachhaltige Wirtschaften mitwirken.  In dieser Funktion gestaltet sie die strategische Ausrichtung und praktische Arbeit von B.A.U.M. unmittelbar mit und ist wichtige Gesprächspartner:in für den Vorstand.

Unter dem Kürzel B.A.U.M. verbindet der Bundesdeutsche Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management e.V. seit 1984 erfolgreich und zukunftsorientiert ökonomische, ökologische und soziale Fragen, also die Prinzipien der Nachhaltigkeit, miteinander. Heute ist B.A.U.M. mit fast 700 Mitgliedern ein starkes Unternehmensnetzwerk für nachhaltiges Wirtschaften.

Frau Prof. Fink, Präsidentin der NORDAKADEMIE: „Nachhaltigkeit ist ein Thema, das bei uns an der NORDAKADEMIE eine große Rolle spielt. Wir haben den Anspruch, Vorreiter im Nachhaltigkeitsmanagement zu sein - sei es bspw. auf unserem naturnahen Campus, bei den Inhalten und Projekten in unserer Lehre sowie in Forschungsprojekten. Wir leben das Thema Nachhaltigkeit in nahezu allen Bereichen. Umso mehr freut es mich, nun auch im Kuratorium Wissenschaft des B.A.U.M. meine Expertise einbringen und Erfahrungen austauschen zu können.“

Hier erfahren Sie mehr zu den Handlungsfeldern der NORDAKADEMIE im Bereich Nachhaltigkeit.

Univ.-Prof. Dr. Kerstin Fink

Weiterempfehlen