21.12.2020

NORDAKADEMIE ehrt Lehrkräfte im Rahmen der commIT@school Challenge

Das von der NORDAKADEMIE-Stiftung geförderte Projekt commIT@school verfolgt das Ziel, Schülerinnen und Schüler für die Informatik zu begeistern.

Mit der commIT​@school Challenge sind Lehrkräfte aller Fächer aufgerufen, Unterrichtseinheiten mit Informatikbezug in ihren Fachunterricht zu integrieren. Bei dieser ohnehin bereits anspruchsvollen Aufgabe standen die Lehrkräfte in diesem Jahr Corona-bedingt vor ganz besonderen Herausforderungen. Trotz zeitweiliger Schulschließungen und Home-Schooling konnten einige der für die commIT​@school Challenge geplanten Aktivitäten dennoch wie vorgesehen umgesetzt werden. Drei dieser Unterrichtsprojekte wurden nun vom commIT​@school-Projektteam mit einem kleinen Geldpreis gewürdigt. Geehrt wurden:

  • Dr. Tim Bergmann von der Elsa-Brändström-Schule, Elmshorn: Herr Bergmann, der sich bereits im Jahr zuvor an der commIT​@school Challenge beteiligte, entwickelte eine Unterrichtseinheit für den Physikunterricht, in der Schülerinnen und Schüler einer sechsten Klasse erproben konnten, wie man mit einfachen Bauelementen ein Addierwerk konstruieren kann. Mittels von einigen simplen Schaltkreisen und Logik-Elementen brachten die Kinder so dem Computer das Rechnen bei.
  • Anna Guttmann von der Bismarckschule, Elmshorn: Frau Guttmann behandelte mit ihrer Klasse die Themen Kommunikation und Informationskodierung. Die Schülerinnen und Schüler lernten unter anderem, wie man nur durch Blinzeln kommunizieren kann und wie man mit Morseapparaten Nachrichten austauscht. Aber auch wie Computer Zahlen, Texte und ganze Bilder nur durch Nullen und Einsen kodieren können, wurde durch zahlreiche Beispiele und praktische Übungen vermittelt.
  • Maren Schramm, Schulleiterin der Anne-Frank-Gemeinschaftsschule, Elmshorn: Frau Schramm, die schon seit Projektstart mit dem commIT​​@school-Team zusammenarbeitet, führte mit zahlreichen Klassen aus verschiedenen Altersstufen eine sogenannte Hour-of-Code durch. Ziel dabei ist es, Schülerinnen und Schüler in einer Stunde spielerisch die Grundprinzipien der Programmierung näherzubringen. Besonders kreativ war Frau Schramm bei der Integration der Hour-of-Code in ihren Fachunterricht. So lernten die Kinder etwa, dem Computer die Programmbefehle auf Französisch zu erteilen oder die geschriebenen Programme steuerten Mitschülerinnen und Mitschüler auf dem Sportplatz.

Das commIT​@school-Projektteam bedankt sich bei allen teilnehmenden Lehrkräften herzlich für ihr Engagement und für ihre kreativen Ideen.

Weitere Informationen zum Projekt erhalten Sie auf www.commit-at-school.de oder via E-Mail: info@commit-at-school.de.

Weiterempfehlen