12.12.2019

US-Sanktionen gegen Nordstream 2

Ein Kurzinterview mit Wirtschaftsrecht Experte Professor Dr. Daniel Graewe.

Die Pipeline Nordstream 2 soll künftig russisches Erdgas direkt nach Deutschland befördern und wird derzeit in der Ostsee verlegt. Eine Entwicklung, die das US-Repräsentantenhaus zum Anlass genommen hat, Sanktionen gegen beteiligte Manager sowie die Hauptaktionäre zu verhängen. Aber auf welcher Rechtsgrundlage ist es den USA überhaupt möglich, Sanktionen gegen Dritte zu verhängen, ohne dass die USA überhaupt unmittelbar in das Geschehen involviert sind?

 

Interview: Zur juristischen Einschätzung von Wirtschaftsrecht Experten Prof. Dr. Daniel Graewe

Weiterempfehlen