20.12.2022 Hochschule

Wunschbaum für geflüchtete Kinder

NORDAKADEMIE und Elmshorner MTV erfüllen Weihnachtswünsche

Elmshorn, Dezember 2022.

Viele geflüchtete Kinder verbringen in den nächsten Tagen ihr erstes Weihnachtsfest jenseits von zuhause. Beim Sportverein Elmshorner MTV (EMTV) treffen sich seit April 2022, kurz nach dem Beginn des Krieges in der Ukraine, geflüchtete Kinder, Eltern und Pflegefamilien zum gemeinsamen Sport, zum Austausch und um unbürokratisch Hilfe zu bekommen.  

Damit die geflüchteten Kinder und einige weitere bedürftige Kinder aus Elmshorn nicht auf ihre Weihnachtswünsche verzichten müssen, hatte die NORDAKADEMIE zusammen mit dem EMTV die Aktion „Wunschbaum“ gestartet. 

Jedes Kind durfte seinen Weihnachtswunsch im Wert bis zu 20 EUR aufschreiben. So sammelte der EMTV etwa 80 Wunschzettel, die als Schmuck am großen Christbaum im Foyer der NORDAKADEMIE hingen. Zwei Wochen hatten Mitarbeitende und Studierende Zeit, sich einen Wunschzettel zu „pflücken“ und für die Erfüllung zu sorgen. Die Begeisterung war so groß, dass die Hochschulleitung lediglich ein übriggebliebenes Geschenk gesondert besorgen musste. Alle anderen Wünsche wurden individuell von Mitarbeitenden und Studierenden der NORDAKADEMIE erfüllt und liebevoll verpackt. „Wir unterstützen diese Aktion sehr gerne, weil sie auf einfache Weise Hoffnung und Zuversicht vermittelt. Viele unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie unserer Studierenden haben gerne als stiller Wunschpartner agiert“, freut sich Christoph Fülscher, Vorstand der NORDAKADEMIE. 

 

Wunschbaum_Uebergabe_Anette_Rostock

Am 16.12.22 war es dann soweit: 

Im Rahmen einer Weihnachtsfeier für 80 aus der Ukraine geflüchtete Kinder und ihre Eltern, die nachmittags im Restaurant „Turnerheim“ bei Kakao und Kuchen stattfand, konnte Anette Rostock von der NORDAKADEMIE zusammen mit VertreterInnen des EMTV die Geschenke verteilen. Maren Caffi, Arthur Johannes und Anastasia Zozulia halfen, alle Sprachbarrieren zu überwinden, so dass jedes Kind das passende Wunsch-Geschenk entgegennehmen konnte. Die meisten packten ihre Geschenke sofort aus und probierten sie begeistert aus, z.B. Elfenohren, ein Fußball und verschiedene Puppen. Einige Kinder möchten das Geschenk jedoch erst Heiligabend öffnen und nahmen ihren Wunsch verpackt mit nach Hause. 

Die Stimmung bei der Weihnachtsfeier und der Geschenkeübergabe war fröhlich und gelöst – so konnten die Geflüchteten für ein paar Stunden vergessen, was in ihrer Heimat passiert. Vor allem die Kinder strahlten über das ganze Gesicht und ihre Eltern zeigten sich gerührt und dankbar. 

„Diese Aufmerksamkeit ist so wichtig für die Kleinen und Großen“, weiß Maren Caffi, Jugendleiterin beim EMTV: „Nicht nur, weil sie Geschenke erhalten. Auch weil sie lernen, dass Wünschen sich noch lohnen kann. Daher haben wir uns auch sehr gefreut, als die NORDAKADEMIE mit dieser Idee auf uns zukam.“ 

Als Dankeschön für die NORDAKADEMIE hatten ukrainische Kinder zusammen mit Betreuern des Sportvereins ein Weihnachts-Brett mit beklebten Marmeladengläsern als Kerzenhalter und weihnachtlicher Dekoration gebastelt. Das Gesteck steht nun an der Information der Hochschule und zaubert wiederum ein Lächeln in die Gesichter von Mitarbeitenden und Studierenden.

 

Wunschbaum-Aktion-Kinder